News Windows 10: Microsoft lockt ab 6. Oktober mit „Abwrackprämie“

Pitt_G.

Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
7.337
naja, so Netbooks von 2009/2010 mit Atom und Co auf denen ein 32 Bit Windows 10 zwar läuft aber doch recht lahm ist...
da wird's evtl interessant.
Meinen Desktop von anno 2004 ist da noch besser
 
Zuletzt bearbeitet:

madrix

Ensign
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
251
Windows 10 scheint sich echt mies zu verkaufen, wenn Microsoft so die Marketing-Trommel rühren muss.
 

Morrich

Banned
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.946
Da würde ich meinen alten Rechner dennoch lieber bei Ebay oder sonstwo verhökern und bekäme da sicherlich noch ne gute Ecke mehr bei raus.
 

mhd_ec_alex

Ensign
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
248
Geräte von 2009 dürften für einen absoluten Großteil der Anwender noch gut genug sein und ein Austausch dürfte sich nicht lohnen, es mag einige Atoms, Celerons, E-Apus geben die mittlerweile am Ende sein dürften, aber für das Gro trifft das sicherlich nicht zu, insofern eine eher merkwürdige Aktion.
 

deo

Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
8.732
Das ist schlechtes Geschäft, nur um an eine Gratis Windows10 Home Version zu kommen.
Zudem ist man einen PC los, auf dem Windows 10 wahrscheinlich auch noch laufen würde, wenn man die Windows 7 Version einfach upgraded. Das kann auch die billige Pro Version aus der Bucht sein. ;)
 

FranzvonAssisi

Vice Admiral
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
6.891
So eine Aktion ist ja auch nicht sinnvoll für Leute, die zufrieden mit ihrem Gerät sind, aber wenn sich jetzt jemand sowieso ein neues Laptop kaufen will, kommt das doch gelegen...
 

Magellan

Bisher: NoD.sunrise
Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
16.854
Also die 100€ im Optimalfall dürften sich so gut wie nie lohnen, das muss schon ein möglichst genau 6 Jahre alter Billigschrott sein damit der heute nicht deutlich über 100€ wert ist...

Insgesamt recht uninteressant, höchstens für DAUs die erstens nicht wissen was die Hardware noch wert ist und zweitens keine Lust haben 5min für ne Kleinanzeige zu investieren.
 

Der Landvogt

Banned
Dabei seit
März 2010
Beiträge
4.401
Macht nur Sinn wenn man einen 6 Jahre alten Rechner hat der schon damals nur 300€ gekostet hat. Mit anderen Worten: nie.

MS muss echt verzweifelt sein. Ich gönne es ihnen.

So eine Aktion ist ja auch nicht sinnvoll für Leute, die zufrieden mit ihrem Gerät sind, aber wenn sich jetzt jemand sowieso ein neues Laptop kaufen will, kommt das doch gelegen...
Der alte muss min. von Oktober 2009 sein und darf nicht mehr wert als 100€ sein. Wie oft ist das der Fall?
 

deo

Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
8.732
So eine Aktion ist ja auch nicht sinnvoll für Leute, die zufrieden mit ihrem Gerät sind, aber wenn sich jetzt jemand sowieso ein neues Laptop kaufen will, kommt das doch gelegen...
Dann muss der Laptop noch funktionieren, was aber das kleinere Problem ist und die Rechnung hebt natürlich jeder 6 Jahre lang auf, da die Garantie dann seit 4 Jahren abgelaufen ist :rolleyes:

Ich wundere mich, dass nicht noch die Originalverpackung gefordert wird. :rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Don Kamillentee

Gast
Es geht denen nicht ums Geld, sondern um die Verbreitung von Windows 10. Vielleicht sponsort die NSA denen ja evtl. anfallende Verluste :D

Schöne Aktion wäre es, wenn sie den alten Kram in die 3. Welt spenden, aber so wird es für kaum jemanden interessant sein. Allein die Versandkosten und die "Action" dürfte den meisten zuviel sein.
 

Grantig

Captain
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
3.551
Ich schätze mal das ist einfach ne Aktion für die OEMs die immer jammern, dass MS es mit Windows 10 nicht geschafft hat das Desktop-PC Geschäft anzukurbeln (wie denn auch wenn das Upgrade umsonst ist).

Für Consumer lohnt sich das Angebot nur, wenn man noch nen 6 Jahre alten Office-PC von der Stange rumstehen hat. Die bringen selbst auf ebay nicht mehr viel ein (wenn man noch ebay Gebühren miteinrechnet).

Zitat von madrix:
Windows 10 scheint sich echt mies zu verkaufen, wenn Microsoft so die Marketing-Trommel rühren muss.
An Consumer verkauft sichs vermutlich so gut wie garnicht, weil man kostenlos upgraden kann.
Geld verdient MS nur mit OEMs und Business Kunden.
 

RedXon

Lt. Commander
Dabei seit
März 2010
Beiträge
1.114
Nun, ich will ja eigendlich dann schon von Surface Pro 2 zu Surface Pro 4 aufrüsten, aber ich frage mich grad, was ich dafür auf Ebay noch bekommen würde... Gebraucht (mit Gebrauchsspuren) kommt man da auch maximal auf 200€ denke ich mal. Von dem her wird das wohl für viele Leute doch nicht so uninteressant sein, vor allem wenn sie es einfach haben wollen und sich nicht durch Ebay oder co. durchschlagen wollen.
 

Lord_Ariakus

Ensign
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
128
Endgeräte mit Windows 10 Pro sind von der Aktion ebenso ausgeschlossen wie Mobiltelefone, Tablets, All-in-One-PCs und Microsofts Surface-Serie.

Neben Desktop- und All-in-One-PCs können auch Laptops und 2-in-1-Geräte mit Windows sowie Chromebooks, MacBooks und iMacs eingesendet werden.
Was denn nun? :D
Davon ab, würde ich die Komponenten einzeln verkaufen, oder falls es ein Komplett-PC ist eben diesen verkaufen.
Da sollten dann auf jeden Fall mehr als 100 Euro bei rumkommen.
 

M@rsupil@mi

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
5.715

Zuckerwatte

Captain
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
3.617

RedXon

Lt. Commander
Dabei seit
März 2010
Beiträge
1.114
Ja, die teureren Angebote gibts, jedoch fällt der Preis sehr sehr stark für stärkere Gebrauchsspuren und wenn es länger im Gebrauch war als 6 Monate. Zudem (hätte ich erwähnen müssen, ich bin natürlich von diesem Markt ausgegangen) ist es in der Schweiz nochmals einiges schwerer gebrauchte Elektronikprodukte loszuwerden durch den kleineren Markt und der grossen bevorzugung von Neuprodukten. Und Kunden aus Deutschland schreckt halt das höhere Porto stark ab.

Aber dennoch, wenn ich die Möglichkeit habe, werde ich das Surface weiterverkaufen und nicht eintauschen. Ich habe damit lediglich an den bequemen Normalkäufer gedacht, der keine Lust/Zeit hat, sich mit Ebay oder Ricardo auseinanderzusetzen.
 
Top