News Windows hacken leicht gemacht

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Marty

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
126
@Michi Das ist doch bei Windows auch so. Die meisten abstürze usw. kommen von Treibern anderer Hersteller. Klarerweise hat Windows auch Fehler & Löcher. Aber Linux hat das genauso.

Scheiss Diskusionen *gg*
 
G

Green Mamba

Gast
Zitat von Marty:
das sehe ich auch so, vor allem weil die hier schon 100.000 mal geführt wurde, und fast immer irgendwann ein moderator eingreifen musste! ;)

viele experten auf der ganzen welt streiten sich um dieses thema, ich denke das ist mehr eine glaubens-sache als irgendwas anderes. es gibt einfach nicht das non+ultra serversystem, genausowenig im desktop-bereich!
 

Michi

Banned
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
574
@42 Green Mamba

Erst 100'000 .. Untertreiber du -g-

@Deniz25

Betone in Zukunft bitte das das _nur_ deine Meinung ist.

Für DICH ist XP Idioten sicher... von deinem Standpunkt aus... für mich sind FreeBSD was ich sehr gerne nutze und RedHat / Debian ebenso Idiotensicher und in keiner Hinsicht schwerer. Für mich sind sie sogar leichter weil komfortabler konfigurierbar.

Also, schön drauf achten das man hier nur seine eigene Meinung abgibt und nicht für andere pauschalisiert.
 
G

Green Mamba

Gast
Zitat von Michi:
@42 Green Mamba
Erst 100'000 .. Untertreiber du -g-
:D :D

Zitat von Michi:
Betone in Zukunft bitte das das _nur_ deine Meinung ist.
also das finde ich jetzt ehrlich gesagt etwas kleinkariert, jedem hier sollte klar sein, dass jeder andere hier auch nur seine meinung vertritt. deine meinung ist ja auch nicht die allgemeingültige, die jeder teilt! :rolleyes:
das haben wir ja schon an verschiedenen stellen feststelle müssen.

du solltest vielleicht die sache nicht so eng sehen, die meisten leute hier kennen nur normale home-pc´s und zocken größtenteils damit. vieles was hier vorgetragen wird sind allgemeine meinungen die mal irgendwo aufgeschnappt wurden. so solltest du das auch entsprechend bewerten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nightmare25

Captain
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
3.205
Nujoo noch lacht ihr alle über die Tatsache das der Quellcode draussen ist, spätestens wenn
der Rechner wegen eines lächerlichen Bilds abstürzt oder euer Windows platt ist sind die Augen
dann dementsprechend groß.

Das einzige was ich nur hoffen kann ist das findige Programmierer , like Linux, den Code mal
richtig zupflücken und ein (wenn auch verbotenes) neues "sicherers" Betriebssystem draus
basteln das auch Leute kapieren die keine Lust haben 10 mal die Linux Anleitung durchzulesen...
 

MaOaM

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
1.322
Natürlich wird auch Linux und Open Source Software im allegmeinen nicht fehlerfrei seien. Genau so wenig wie Windows/freeBSB und hasste nicht gesehen, oder überhaupt irgendetwas auf der Welt fehlerfrei ist. Die Frage ist nur, wie zahlreich und schwerwiegend sind die Fehler? Wenn man Fehler so schnell entdecken konnte, ist das sicherlich ein Zeichen dafür, dass dieser nicht der einzige ist. Da dieser aber noch nicht auf den Betriebssystem Kern direkt bezogen ist, kann ihn jeder Windows Nutzter leicht umgehen. In dem er nähmlich einen anderen Browser benutzt, was heut' zu Tage noch jedem möglich sein sollte. Die meisten "alternativen" Browers ind übrigens auch Open Source. Der Quellcode von Linux ist ja schon lange verfügbar, genaugenommen genau so lange wie es Linux gibt, und es ist noch kein so schwerwiegernder Fehler aufgetaucht. Aber es hat ja auch noch niemand so intensiv gesucht, da kaum jemand daran interesse hat, einen solchen Fehler in Linux zu finden, abgesehehn von den Enwicklern natürlich, ist er vielleicht doch vorhanden. Solange der großteil der Firmen und (unvorsichtigen) Privatnutzer Windows benutzen, werden Kriminelle immer interesse daran haben Sicherheitslücken zu entdecken, um so eventuell Daten ausspionieren, oder verändern usw. So ein Aufwand würde sich doch bei den paar Linux Nutzer, die oft auch noch Anhnung von Computern haben, und vielleicht etwas vorsichtiger sind, gar nicht lohnen.

Gnom66
 

Michi

Banned
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
574
@46 Gnom66

Unzählige Server laufen mit Linux / *BSD.

Hier besteht massives Interesse einzubrechen. Die ist ein sehr lukratives Geschäft. Also.. das nicht gesucht wird weil kein Interesse besteht ist komplett falsch.

Windows ist nur auf dem Aldi PC zu Hause verbreitet, im Server Segment in keinster weise führend. Und... zu unterscheiden was wichtiger ist... HomePCs befallen um Drecks Firmen zu DoSn oder Server Systeme um an empfindliche Geld bringende Informationen zu kommen...

Beantworte es dir selber.
 

IntelOut

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
650
Geit dat hier nu um SourceCode Winzigweich, oder Linux ?
@BessenOlli
auch ein LINUX ist nur so gut wie der User/Anwender vor der Tastatur ...
Ich hatte weder mit RedHat noch Mandrake 7 - 9.2 jemals derbe Probleme, und es hat ne Menge Zeit gekostet, sich da rein zu arbeiten.
Ist halt kein Windoof, wo man nur Knöpfchen drückt ...
... und Windoof eigentlich nur die Benutzeroberfläche darstellt ...
 

IntelOut

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
650
@Gnom66

Du siehst wohl in jedem Internet-Nutzer gleich nen Hacker oder Kriminellen, die nur darauf aus sind, Deine kümmerlichen Geheimnisse auszuspionieren ?`

Wenn, dann geht es solchen kriminellen Subjekten wohl eher um Groß Concerne und renomierte Firmen, als wie um Otto-Normal-Verbraucher-PC´s, wo vieleicht die Freundin auf nem Bild nakisch zu sehen ist ...

Leider giebt es auch solche Scriptkiddz, die versuchen eben an solche Dinge ran zu kommen, doch die meisten versenden doch lieber Vieren oder Trojaner und haben von der Materie nur wenig Plan.
Soll heißen, von den zigmillionen Internet-Benutzern, ist nur ein verschwindend geringer Teil, wirklich gefährlich (wobei ich die Möchtegernhacker mal außen vor lasse), und von denen haben schon einige die Seiten gewechselt und helfen solche Sicherheitslücken zu schließen.
 

Michi

Banned
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
574
@50 BessenOlli

Dein letzter Post kann nur als Scherz gewertet werden, so dumm ist niemand ;) Und provozieren wolltest du sicher nicht.

@51

Linux eignet sich perfekt für Workstations und ThinClients.

Du meintest mit Workstation eher den 0815 Aldi PC im heimischen Wohnzimmer.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Green Mamba

Gast
woher hab ich eigentlich gewusst, dass du das so nicht stehen lassen kannst? :p
 

Michi

Banned
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
574
Wahrscheinlich weil die Aussage so nicht ganz richtig war wie du sicher erkannt hast... gell. Und wir wollen doch keine Halbwahrheiten oder gar Lügen dulden. Dafür ist die ComputerBild da.
 

blubberbrause

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
2.032
@Michi

Ich wage zu behaupten das Windows im Serverbereich sicherlich führend ist. Nicht im Webserver Bereich, aber in Firmenumgebungen sicherlich schon.
 

I-T

Ensign
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
202
LOL.

Das musste ja soweit kommen.

Ich benutze sowohl Linuxdistributionen (aus Interesse) als auch mehrere Windows Varianten (aus Interesse&für den Gebrauch)

1.LINUX ist nicht,war nicht und wird nicht und niemals das Betriebssystem Nr.1,den nicht das beste und sicherste BS kommt an die Spitze,sondern das am besten gepuschte,Marketing ist alles.(Siehe dazu auch die PS2,technisch nicht die beste Konsole,trotzdem die erfolgreichste,dank SONYs Strategie)
Und da hinter den OpenSource Projekten kein Riesenkonzern steht,wird das auch niemals dorthin gelangen,auch wenn in letzter Zeit viele Firmen und Privatuser auf Linux umgestiegen sind.
2.Linux beinhaltet ebenfalls Lücken und Fehler,wenn auch weniger als irgendein Windows.
3.JEDE Distribution ist umständlicher zu bedienen und zu handhaben als z.B. XP,ein weiterer Grund warum Windows Nr.1 bleiben wird.Mainuser können und wollen nichts lernen.
3.KEINE Distribution kann anständig zum spielen genutzt werden,wieder ist M$ vorne.
4.Wenn Linux weiter verbreitet währe,würde es auch mehr Angriffe dagegen geben.
5.Der Serverbereich ist und bleibt von Windows&Intel beherrscht.
 

Schorsch

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
963
* Im Februar 2003 hatte Linux bei neu ausgelieferten Server- Betriebssystemen einen Anteil von 26 Prozent.
* SuSE-Chef Richard Seibt prognostizierte in einem Interview mit der Süddeutschen Zeitung, der Marktanteil könne bis spätestens 2005 auf 50 Prozent erhöht werden.
* Linux soll nach einer Analyse von Goldman Sachs vom Januar 2003 außer bei Low-End-Servern auch auf dem Markt für High-End- Systeme in Unternehmen an Dominanz gewinnen. Demnach bevorzugen Unternehmen preiswertere Intel- als Unix-Systeme. Auf Dauer werde Linux Unix ablösen. Für Microsoft bedeute die Entwicklung, dass Linux das Unternehmen daran hindern werde, im Geschäft mit Servern für Unternehmen voranzukommen. Auf dem traditionellen Software- Markt hingegen bedeute Linux keine Gefahr für Microsoft.
* Linux soll nach einer Prognose der META- Group vom Dezember 2002 bis zum Jahr 2007 auf rund der Hälfte aller Server verwendet werden; der Marktanteil lag zum Zeitpunkt der Studie bei 15 bis 20 Prozent.

Quelle:
http://www.kefk.net/Linux/Server/index.asp
 

Michi

Banned
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
574
@56 blubberbrause

Eine falsche Behauptung. Im Server Segment ist Windows nicht führend. Ist so.. mach dich schlau dann findest du es raus.

@57 I-T

Hinter Linux steht kein Großkonzern .. dann sind SUN und IBM wohl Hinterhof Läden oder wie ?

@Fehler - Viele Fehler beziehen sich aber primär auf neuere Pakete etc. Bei Windows wo die Entwicklung steht werden vermehrt ältere Fehler entdeckt. Das sollte man unterscheiden.

@Desktop: [ _ ] Du hast Ahnung. Es ist eine reine Gewöhnungssache was leichter zu bedienen ist. Wer nur Windows kennt wird jeden Tastendruck als schwer empfinden. Und das Gnome, KDE, XFce, Black- & Fluxbox und wie sie alle heissen schwerer zu bedienen sind ist falsch. Es ist ein anderes Konzept und nicht mehr. Auch an die Windows Umgebung musste man sich irgendwann gewöhnen, genauso muss man sich an andere Umgebungen gewöhnen wenn man wechselt.

Mit Linux Distributionen kann man auch spielen. Nur das es dort nur langsame Fortschritte gibt hat sehr viele Gründe. Und die liegen nicht alle bei Linux.

Und wer sagt das gamen können ein Vorteil ist ? Nur so als Info... es gibt auch HomeUser die nicht spielen wollen sondern den PC ernsthaft nutzen möchten.

@Angriffe... die gleiche alte falsche Behauptung wie immer.. es ist falsch, war falsch und bleibt falsch. Ich muss nicht darauf eingehen. Du scheinst recht neu im Bereich OpenSource zu sein.

@Serverbereich... auch hier liegst du daneben. Es führen Firmen Firmen die andere Architekturen verwenden und andere Plattformen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top