News Wochenrück- und Ausblick: Ryzen mit schnellem Speicher und Probleme bei Windows 10

Wolfgang

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
6.380

Mcr-King

Commander
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
2.661
Ja nur war dass Problem nicht MS sondern Intel tja wie so oft auch der Laptop meiner Mum hat gezickt. Also updated delt und updates aussetzen gut ist.

Zum Ryzen 3000 kann es kaum abwarten mein System schreit nach was neuem. 😉
 

anexX

Captain
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
3.228
Für mich liest sich das grad nicht irreführend, könnte aber dran liegen das mir die Thematiken bekannt waren - weiss nicht wies gewesen wäre wenn sie mir nicht bekannt gewesen wären. ^^
 

Ned Flanders

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
5.473

Compu-Freak

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
609
Da lobe ich mir doch meinen 9900k, der läuft wirklich ohne Probleme mit 3400 mhz RAM. Der Rechner ist auch im Vergleich zu 2400er RAM spürbar fixer geworden. Hätte ich nicht gedacht, weil es überall nur heißt: Schneller RAM merkt man nur in Spielen im CPU-Limit. Das stimmt definitiv nicht.
 

Ned Flanders

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
5.473

RYZ3N

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
5.558
Ich kann @Ned Flanders nur zustimmen, die ersten Erkenntnisse von ComputerBase in Sachen Ryzen, schneller Speicher und scharfen Timings, waren in meinen Augen aussagekräftiger.

Zumindest DDR4-3466 CL14 mit scharfen Sub-Timings gehört immer mitgetestet.

Da lobe ich mir doch meinen 9900k, der läuft wirklich ohne Probleme mit 3400 mhz RAM. Der Rechner ist auch im Vergleich zu 2400er RAM spürbar fixer geworden.
Vollkommen richtig, schneller Speicher bringt sowohl auf Intel- als auch AMD-Plattformen eine spürbare Verbesserung.

Der Leserartikel von @Rage in Sachen Core i RAM OC und der Leserartikel von @cm87 in Sachen Ryzen RAM OC zeigen ja deutlich was möglich ist.

Den Titel der News finde ich weniger problematisch, wenn man richtig liest, sollte klar sein was gemeint ist.
 

Compu-Freak

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
609

cm87

Commodore
Dabei seit
Apr. 2018
Beiträge
4.275
@Ned Flanders und hier auch mal die Sniper X mit Hynix CJR ICs...

unknown-47.png


Und auch diese günstige RAM Variante (ca. 120 Euronen) wischt mit dem RAM Test den Boden auf... Und das mit einem 2600er :)
 

RYZ3N

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
5.558
@cm87 super Ergebnis und das mit SK Hynix CJR ICs, richtig nice.

Da sieht man auch, nicht immer müssen es Samsung B-die ICs.
 

Compu-Freak

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
609

Ned Flanders

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
5.473
Quatsch... Deine Werte sind ja nicht übel. Ich wollte nur darauf hinweisen, dass man Äpfel nicht mit Birnen vergleichen sollte.

Die zwei IMCs von AMD und Intel haben schon sehr unterschiedliche Performance Charakteristika und wenn man beim einen 4000MHz erreicht, heisst das noch lange nicht, dass man beim anderen mit 3600MHz hinten liegt.

Da muss man schon mal die echt erreichten Performance Werte heranziehen.
 

cm87

Commodore
Dabei seit
Apr. 2018
Beiträge
4.275
Was bedeutet diese Aussage? Sind die Werte so schlecht, dass sie nur als Wischmop dienen? Die Werte sind doch gut. Außer der Cache1 Speed, ist ja offenbar ryzentypisch ziemlich langsam.

Mit wie viel Spannung betreibst du die RAMs?
Die Werte sind für Hynix CJR ICs ziemlich gut. Das wollte ich damit sagen. Bez. Cache1, ist ja nur ein 2600er :)
Ergänzung ()

Mit wie viel Spannung betreibst du die RAMs?
Die CL14 bei 3533 brauchen da schon 1,50V.
Bei CL16 sind hingegen nur mehr ca. 1,40V notwendig. Die CJR sind da ganz anders bez. Spannung handzuhaben als B-Dies.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mcr-King

Commander
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
2.661
Da lobe ich mir doch meinen 9900k, der läuft wirklich ohne Probleme mit 3400 mhz RAM. Der Rechner ist auch im Vergleich zu 2400er RAM spürbar fixer geworden. Hätte ich nicht gedacht, weil es überall nur heißt: Schneller RAM merkt man nur in Spielen im CPU-Limit. Das stimmt definitiv nicht.
Dass ist Stuss es ist und bleibt OC und ist lottery wie bei der GPU, aber ich mache mir die Welt wie sie mir gefällt. 😉
 

bad_sign

Ensign
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
161
Mit 2400er CL16 hatte ich ca. 35.000 MB/s
Mit 3400er CL16 habe ich jetzt ca. 48.500 MB/S

Das ist eine Steigerung con ca. 38 % gegenüber dem 2400er RAM.

Du bist mit deinem 4140 mhz-RAM nochmal ca. 17% schneller. Wunder mich, dass dein Ryzen solche RAM-Taktraten mitmacht.

Anhang 764488 betrachten
Da geht noch deutlich mehr :)
Wenn du Zeit und Lust hast könntest du deine Timings manuel einstellen
3400 MHz hat ein theoretisches Maximum von 54,4 GB/s (3400*128 / 8), Ergebnis in MByte/s (Mega wie in 1.000.000 nicht in 1024^2)

Meine 3000 MHz Hynix MFR RAM packt fast das gleiche wie deiner
 

Anhänge

Roche

Commander
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
2.727
Gibt es eigentlich einen Leistungsunterschied zwischen "single ranked" und "dual ranked" Speicher mit gleichem Takt bei einer Ryzen CPU?

Als ich mir meinen R5 1600 geholt habe, war RAM noch sehr viel teurer als jetzt und an 3200er war da nicht zu denken.
Also hab ich mir 2666er als "dual ranked" geholt. Läuft auch auf diesem Takt problemlos.
 
Top