X4 955erBE - zu warm

kiing

Cadet 3rd Year
Dabei seit
März 2009
Beiträge
36
Hallo, ich habe einen X4 955 BE auf einem Gigabyte GA-870A-UD3 verbaut
Gekühlt wird das ganze von einem Mugen 2 in der PCGH edition [die normale awr nicht verfügbar]

Jedoch habe ich nun das Problem das die Cpu zu heiß wird! Unter Prime95 wird sie bis zu 64°C warm [da hab ich den pc lieber ausgemacht] und der Mugen2 dreht nur so um die 500-700RPM. - habe es im Bios eingestellt dass das BIOS die drehzahl bestimmt je nach Temperatur!

Habe jetzt nicht so ein ultra-gehäuse, meins ist schon in die Jahre gekommen .. (foto)


Habe den Lüfter vom Mugen2 nun so montiert das er die luft aus dem lochgitter (links) in die Lamellen des Kühlkörpers hineinbläst [was auch so in der anleitung stand die beim Kühler dabei war].

Im idle läuft er so mit 32° und ~500RPM.

Hier mal ein link zum Bild -> http://www.abload.de/img/pb050318jftb.jpg
 

first-samurai

Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
2.323
normale Temperatur
 

NANDorGO

Ensign
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
172
64°C sind für den 955 unter Last völlig in Ordnung. Im idle die 32°C auch, sofern die Raumtemperatur >20C ist.
Keine Sorge, der schaltet sich schon zuverlässig ab (ohne Schaden zu nehmen), wenns ihm zu heiss wird.
 
D

DunklerRabe

Gast
Das is Schmarrn, dreh den Lüfter mal um, sodass er zur Rückwand pustet. Vorne hast du ja hoffentlich Lüfter drin, die Luft von aussen ansaugen. Hinten braust du dann noch einen Lüfter rein, der auch nach draussen pustet, dann passt das.
64°C sind unter Last zwar noch ok, aber so kannst du die Temperatur um ein paar °C senken, und dann passts endgültig.
 

Lemmings

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
276
Ich hätte den Lüfter auf der anderen Seite angebracht und hinten einen Lüfter welcher die Luft absaugt.Sitzt der CPU Kühler richtig drauf ??
Hab selber einen Phenom 2 X4 955 mit Boxed Kühler leicht übertaktet,der erreicht gerade mal 60 Grad
 

kiing

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2009
Beiträge
36
Wenn ich ihn (den Lüfter) rechts vom Kühlblock packe wirds echt knapp mit dem RAM.

Mein Gehäuse ist ehr son noname teil denke ich- habe ich auch schon ewig.

Ich könnte noch obem am "deckel" und untem am boden einen Lüfter anbringen - denke zu Weihnachten schenk ich mir selbst ein neues Gehäuse =D

Die Schachtblenden habe ich zwar noch, halten aber nicht mehr da die "pins" zum festhalten abgebrochen sind. Nur das obere Laufwerk wird zur Zeit genutzt!

Hier die Front meines Gehäuses -> http://www.abload.de/img/pb050319f6f5.jpg
 

Shaav

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
11.881
undervolting bringt da wunder
mein boxedkühler kühlt den bei 3200u/min(laut) auf 52°C unter Last
 

Tapion3388

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.465
Das sind zwar noch normale Werte, würde den Lüfter aber auch auf der anderen Seite montieren und, falls möglich, in die Front und die Rückwand (Lochgitter) Lüfter montieren, die dann alle die Luft von vorne nach hinten durch das Gehäuse leiten. Dazu noch die Kabel des Netzteils besser verstecken, damit diese nicht den Luftfluss behindern.
Ein guter Stichpunkt ist außerdem Undervolting. Im Bios einfach die Spannung etwas senken, bei mir läuft er mit 1,20V anstatt mit 1,35V. Das Bringt einige Grad, mit den genannten Tipps solltest du dann nicht mehr als 55°C haben (vll sogar weniger). Sollte dir das nicht reichen, könnte noch die Coollaboratory Liquid Ultra-Wärmeleitpaste helfen, die hat bei mir im Vergelich zur Arctic MX2 nochmal 5-6° C gebracht!
 

kiing

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2009
Beiträge
36
Oh, mit Bios einstellungen kenn ich mich garnicht aus!

hab einfach die - load optimized settings - einstellung oder so genommen!

Ich könnte doch auch eins tellen das das Bios meinen Lüfter nicht regelt und ich das teil aufach auf 100% laufen lasse oder?

Bin nich so der Silent-Freak - es soll einfach nur klappen ;)
 

Heckler7.62

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
364
Also zusätzliche Kühler vorne und hinten sind extrem wichtig, dein 40€ Kühler kühlt unter last auf 60°, zum Vergleich mein Cooler Master Hyper TX3 (13€) kühlt nach Stunden BFBC2 oder Arcania auf maximal 50-55°C(auch ein 955BE) (Ich hab vorne 2 80mm, hinten 1 80mm und an der Seite 1 80mm Lüfter Ist ein NoName Case, hätte lieber 120mm Fans aber geht leider nicht -.-)

Du solltest deinen Lüfter auf der anderen Seite anbringen, dass er durch das Lochgitter rauspustet, vorne 1 oder 2 Lüfter und hinten am Lochgitter einen Lüfter für eine gute Luftzirkulation anbringen. Das sollte deine CPU kühler halten.

Im Bios kannst du einstellen wie schnell er im Idle(also nur Windows) dreht, wenn deine CPU dann heißer wird, schaltet das Bios den CPU-Kühler automatisch auf schneller
 
D

DunklerRabe

Gast
Du kannst den Lüfter auch einfach etwas nach oben setzen und auf dem Ram "ablegen", das ist überhaupt kein Problem :D
Wenn du mal eine Idee brauchst, was du an dem Rechner als nächstes änderst, ich würde ein neues Gehäuse empfehlen ;)
 

kiing

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2009
Beiträge
36
Ok ich werds gleich mal ändern und paar neue infos liefern

danke schonmal soweit
 
M

maxwalde

Gast
kommt ganz auf die umgebungstemperatur an
Ergänzung ()

du kannst mE nach einen Lüfter bis zu 800 rpm laufen lassen, ohne ihn zu hören. ich würde die lüfter manuell regeln
 
M

MC BigMac

Gast
Die Temperaturen finde ich jetzt nicht so schlimm, wie hier alle meinen. Sie sind zwar nicht Top, aber was erwartest du von einem CPU der eine 125W Kühlung benötigt?
 
R

Robert Alpha

Gast
Und in dem Gehäuse ist sicherlich nicht besonders viel Platz. Alternativ könntest den Lüfter auf dem Mugen auch direkt ans Netzteil anhängen, wie die Gehäuselüfter, dann dreht er immer voll und kühlt ordentlich.

btw Was hast du für ne Graka? Die heizt bestimmt auch noch das Gehäuse mit. Bei Bedarf dann einfach die Seitenwand offenlassen ;)
 
Top