News Xilence: 250-Watt-Netzteil mit „80Plus Bronze“

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
15.544
Xilence ist bereits seit vielen Jahren auf dem Netzteil-Markt vertreten und war dort vor allem als günstiger Anbieter von nicht wirklich hochwertigen Netzteilen bekannt. Nun möchte man einen Schritt in die richtige Richtung gehen und das Portfolio mit einem 250 Watt starken „80Plus Bronze“-Netzteil abrunden.

Zur News: Xilence: 250-Watt-Netzteil mit „80Plus Bronze“
 

olle-wolle

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
1.014
Das dürfte dass sein vorauf viele gewartet haben, kleine Netzteil mit gutem Wirkungsgrad.

Könnte man sicherlich noch etwas verbessern (KM, 80+ silber) aber ein Schritt in die richtige Richtung, man kann nur hoffen dass andere Hersteller nachziehen, denn noch sind die ja relativ teuer (wenn ein Markennetzteil mit höherer Effiziens und mehr Leistung weniger kostet wirds schwer)
 

TheK

Commander
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
2.459
Hurra! Endlich hat einer das Flehen erhört! 50W und womöglich sogar 40W bei garantierten 82% Wirkungsgrad. Bei den Preisen nicht vergessen, dass das UVPs sind - werden dann Straßenpreis wohl 35-40€ werden, wenn nicht weniger. Und wenn einer anfängt, dürfte die Konkurrenz durchaus reagieren.
 

michael8

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
577
bei Preisen um die EUR 30.- für die 250Watt SFX-Variante durchaus interessant. Nur BeQuiet! wäre eine Konkurrenz...
 

TheK

Commander
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
2.459

ata2core

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
644
Könnte man sicherlich noch etwas verbessern (KM, 80+ silber)...
Hier mal die 80plus Zertifizierung

Wirkungsgrad bei 20 % Last 50 % Last 100 % Last
80 PLUS 80 % 80 % 80 %
80 PLUS Bronze 82 % 85 % 82 %
80 PLUS Silver 85 % 88 % 85 %
80 PLUS Gold 87 % 90 % 87 %
80 PLUS Platinum[1] 90 % 94 % 91 %

Ein 500W 80 PLUS Silver Netzteil hat bei 20% Last einen Wirkungsgrad von 85%, entspricht also 100W.
Das Xilence 250-Watt 80 PLUS Netzteil hat bei 50% Last einen Wirkungsgrad von 85%, entspricht also 125W, beim 200-Watt Model also 100W.

Netzteile mit einer geringen maximale Leistung schneiden somit bei gleicher Zertifizierung besser ab, und bei einer Zertifizierung, die eine Stufe unter dem leistungsstarken Netzteil liegt, gleichwertig ab.
Eine noch höhere Zertifizierung kosten nur unnötig Geld, bringt aber nicht soviel.
 

dickbaua

Ensign
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
174
Das ist die richtige Richtung. Wenn vielleicht auch noch der Falsche Formfaktor. Aber ich bin dabei sobald man so ein Netzteil als ATX und mit Kabelmanagement bekommt.
 

romeon

Commodore
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
4.662
nichts gegen Xilence, aber unbedingt zutrauen tue ich das denen nicht.
 

Gorby

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
7.024
Leider ist der Preisvergleich gerade nicht verfügbar.
Deshalb hab ich jetzt keinen Link, aber meiner Meinung nach darf die 250W-Version zwischen 25-35€ kosten. 50€ wär mit zu teuer von dem Hersteller.
Baue dem nächst nen HTPC für nen Kumpel und da hab ich schon ein gutes für 30€ gefunden: be quiet Pure Power 300W ATX 2.3
Edit: jetzt link ich halt auf geizhals: http://geizhals.at/deutschland/a448393.html

Edit2: @ dickbaua
Is doch ATX. Kabelmanagement kann ich verstehen. Seit ich mir damals eins der ersten damit gekauft hab, hab ich mir gesagt: ich hol mir nix anderes mehr. Dann hab ich nach günstigen gesucht mit wenig Leistung eben für den HTPC und mich aufgeregt, dass ich da nix vernünftiges gefunden hab. Hab dann aber festgestellt dass KAbelmanagement bei diesen kleinen Netzteilen ja gar keinen Sinn ergibt, da die eh nur paar Anschlüsse haben die meist alle belegt sind. und wegen einem Kabel brauch man echt kein Management.

Bsp. HTPC: Das oben von mir vorgeschlagene Be Quiet -> Datenblatt http://www.listan.net/listan.net/da...rePower_L7_300W_datasheet_printversion_DE.pdf
- ATX 24pin und ATX12V gehen ins Mainboard
- 3x S-ATA gehen zu 1. DVD-Brenner 2. SSD 3. HDD
- 2x IDE gehen zu Lüftern
- 1x Floppy, ok den können se sich langsam echt schenken.
Man sieht, es wird eigentlich eh alles benutzt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bully|Ossi

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
5.153
Also ich habe selber ein 80+ bronze mit 750w, alles super. Wer glaubt das xilence nur Müll baut, hat echt keine ahnung.
 

KAOZNAKE

Captain
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
3.815
Ging vorher auch schon nicht, bei mir jetzt auch erst wieder ;)

@topic: Jo, das ist mal die richtige Richtung.

Aber kann man ein SFX NT in ein ATX-Case schrauben? Inwiefern ist das kompatibel?

Was mit aber eigentlich fehlt und ich kaufen möchte, ist ein 350W Netzteil mit Kabelmanagement.

4xSata-anschlüsse, alle einzeln an je 4 Kabeln (schön kurz auch) und ein PCIex6 Anhschluss, auch mit verschiedenen Kabellängen, bei mit würden etwa 15cm locker langen. 35cm was so "normal" ist, ist viel zu lang bei mir.

Im Prinzip die Kiste mit KM

be quiet Pure Power 350W


Allerdings ohne IDE und floppy-Schrott, wer brauch denn sowas noch heutzutage. 4xsata reicht, lieber verschieden lange Kabel beilegen.

Im Prinzip tät mir auch ein 200W NT locker langen, aber man weiß ja nie, dann brauch man doch den verflixten Anschluss für die Graka und ärgert sich ;)

Mit dem 350W würd ich endlich mal die 20% Auslastung im idle knacken. (73W@X2 5200+/3870/2gb RAM/1DVD/1HDD)
 
Zuletzt bearbeitet:

TheK

Commander
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
2.459
Netzteile mit einer geringen maximale Leistung schneiden somit bei gleicher Zertifizierung besser ab, und bei einer Zertifizierung, die eine Stufe unter dem leistungsstarken Netzteil liegt, gleichwertig ab.
Das gilt nur für den 50%-Wert. Ein 200W-Bronze-Netzteil macht dir 83% bei 40W. Was ein 500W-Silber da unten (für dieses sind's dann 8% Last!) liefert, weil keiner so genau; Schätzungen pendeln zwischen 70 und 70%.

Eine noch höhere Zertifizierung kosten nur unnötig Geld, bringt aber nicht soviel.
Kann man so pauschal nicht sagen. Wenn du 'nen Numbercruncher hast, der nonstop seine 900W wegnascht, ist jedes % mehr Wirkungsgrad Gold wert und der Kaufpreis vom Netzteil völlig schnuppe. Nicht ohne Grund gibt's für Server-Netzteile jetzt "80 PLUS Platinum" mit 94% in der Mitte.
 

KAOZNAKE

Captain
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
3.815
Hab dann aber festgestellt dass KAbelmanagement bei diesen kleinen Netzteilen ja gar keinen Sinn ergibt, da die eh nur paar Anschlüsse haben die meist alle belegt sind. und wegen einem Kabel brauch man echt kein Management.
[...]
- ATX 24pin und ATX12V gehen ins Mainboard
- 3x S-ATA gehen zu 1. DVD-Brenner 2. SSD 3. HDD
- 2x IDE gehen zu Lüftern
- 1x Floppy, ok den können se sich langsam echt schenken.
Man sieht, es wird eigentlich eh alles benutzt.
Macht IMO schon Sinn.




aus soulpains thread



Bei der MB Stromversorgung hast du recht, die muss eh dran sein (könnte aber auch austauschbar sein, mit verschiedenen Kängen, nicht jeder brauch soviel Strippe).

Bei den anderen Kabel seh ich das allerdings anders.

Ich brauch exakt 1xSata fürs Laufwerk und 1x Sata für die HDD.

Das Kabel fürs Laufwerk bräuchte bei mit z.B. nur 5cm haben, da mein LW quasi schon fast mit dem NT kollidiert. Die HDD wiederum liegt irgendwo untenrum, aber auch nur 15cm weit vom NT.

Die Kabel, die aus so einem NT ohne KM kommen, sind aber meist 35cm lang. UND dann nochmal 15cm wegen dem 2. Anschluss.

VIEEEEEEEEL zu lang.

Der andere Punkt: Momentan hab noch ne 3870, dazu brauch ich das PCI6x Kabel. Ich liebäugele aber mit sowas wie ner 5750 go green, wo man sowas nicht mehr braucht. Dann hätte ich das Kabel sinnlos in meinen PC rumliegen, und das nervt (da ichs auch nicht geschickt irgendwo "weglegen" kann.

Also weitere 50cm Kabel im Weg.

nenene, da muss sich was tun, ohne Frage. Kann ja auch nicht so schwer sein, da ein paar Buchsen anzubringen.
Ich will FLEXIBEL sein.

Und vor allem verschiedene Kabellänge müüsen mit bei, vielleicht in 15/30/45cm Längen, jeweils für 4xSATA und den PCIx6.

Lüfter kann man auch vom MB aus anschließen. (?) Mach ich jedenfalls so.

Diese Kombi-Kabel find ich voll unpraktisch und die HDD/Floppy Dinger können sie sich echt schenken langsam.

Es gibt ja nicht mal mehr IDE Platten zu kaufen, wer betreibt sowas eigentlich noch in einem neuen PC.
(Das war eine rethorische Frage und bedarf keiner Antwort ;))


Kann man so pauschal nicht sagen. Wenn du 'nen Numbercruncher hast, der nonstop seine 900W wegnascht, ist jedes % mehr Wirkungsgrad Gold wert und der Kaufpreis vom Netzteil völlig schnuppe. Nicht ohne Grund gibt's für Server-Netzteile jetzt "80 PLUS Platinum" mit 94% in der Mitte.
Pauschal nicht, aber im Zusammenhang gesehen meinte er glaub ich die kleinen Netzteile, da machts wirklich wenig Sinn.
 
Zuletzt bearbeitet:

Twin_Four

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.484
Sehr Gute Entwicklung, weiter so!
 
Top