News Yahoo: Drei Milliarden Konten von Hackerangriff betroffen

Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
24.055
#2
Habs heute morgen schon auf Spiegel gelesen. Also wenn ich bei Verizon wäre würde ich langsam aber sicher Geld verlangen statt zu zahlen...
 
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
864
#4
Es gibt eine Milliarde Yahoo-Konten? Kann ich fast nicht glauben :D.
 

Lars_SHG

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
14.565
#6
und wieder mal keine Konsequenzen.......
Da werden vermutlich jedes Jahr bei denen 3-stellige Mio. Kundendaten geklaut (zumindest 2010-2014) und der Konzern macht weiter mit lascher Datenhandhabung.
Selbst Konzern intern scheint es ja mittlerweile egal zu sein.

Unsere Gesetzgebung krankt wirklich an allen Ecken und Enden!
 
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
4.659
#7
Userdaten, der endlose Rohstoff des 21. Jahrhunderts. Davon kann man noch so viel verlieren, was macht das schon...
 
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
876
#9
"...Potenziell betroffene Nutzer will Yahoo kontaktieren und darüber informieren, wie sie ihr Nutzerkonto absichern können....."

Nach 3,5 Jahren? :daumen: Gute Reaktionszeit.
 

RayKrebs

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
1.557
#14
So isses halt, Freenet wurde auch schon gehackt. Nix ist so sicher, als das nix sicher ist und irgendeiner kompromittiert wird. Dann erstmal nur Schweigen.

Irgendwann wird das als normal angesehenen und keiner regt sich mehr drüber auf, weil es zur Tagesordnung gehört.

Ich freue mich auf noch mehr IoT Geräte, damit wird endlich das Inet komplett zu gespammt und Riese Bot-Netz erst möglich gemacht. Nur weiter so....
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
1.471
#15
Neue Werbemasche: Lagern Sie Ihre Daten bei uns, denn irgendwo sind Ihre Daten sicherer gegen Datenverlust geschützt da schon bald von unzähligen Dritten kopiert :evillol:
 

deo

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
5.886
#16
Ich lade grundsätzlich alles per old school Mailprogramm runter und nur Spam bleibt oben.
Das ist natürlich nichts für Leute, die in der Cloud leben.
 
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
1.149
#17
"...Potenziell betroffene Nutzer will Yahoo kontaktieren und darüber informieren, wie sie ihr Nutzerkonto absichern können....."

Nach 3,5 Jahren? :daumen: Gute Reaktionszeit.
Sehe ich genauso. Wenn bis jetzt nichts mit dem eigenen Account passiert ist, dann wird da morgen oder übermorgen auch nichts passieren. Die Leute zu informieren, das Passwort zu erneuerrn, hätte im August 2013 kommen müssen. Das ist doch jetzt der blanke Hohn.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
4.208
#18
und immer wenn Unternehmen zu dumm und zu faul sind, Userdaten zu schützen, waren es "staatliche Angriffe". Von geklauten Unternehmensdaten hört man eher selten war. Vllt gibt man sich dort mehr Mühe, diese besser zu schützen.
 
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
8.438
#20
Hm, MD5 ist jetzt auch nicht mehr gerade state of the art.
Ich hoffe mal dass sie die Hashes wenigstens brauchbar gesalzen haben damit die Hacker nicht einfach die Hashes durch ne Liste jagen und jedes Passwort als Klartext erhalten :grr:
 
Top