News Yahoo entlässt jeden siebten Mitarbeiter

Patrick

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
5.267
Das Internet-Unternehmen Yahoo wird sich in den kommenden Wochen von insgesamt 2.000 seiner 14.000 Mitarbeiter trennen. Wie der Vorstandsvorsitzende Scott Thompson mitteilt, hat man die ersten Angestellten bereits über diesen Schritt in Kenntnis gesetzt.

Zur News: Yahoo entlässt jeden siebten Mitarbeiter
 

Naesh

Commodore
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
4.146
Wieso musste ich bei der Übrschrift an Überraschunseier denken? "Spielfigur in jedem 7. Ei"....

So nach dem Motto "Wer die Figur hat muss gehen".

MA Entlassen ist immer mist. Aber thats life ... die "kleinen Leute" sind sowieso immer die gearschten. Sollen se 4 Manager gehen lassen und schon sind die 2000 MA wieder ausgeglichen (vom Verdienst her)
 

DragonGate

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
594
Leider sind solch Entscheidungen meist unumstößlich.

Mich stört viel mehr, dass das Nivau im Vergleich zu früher deutlich, extrem deutlich gesunken ist.
 
M

Mr.Kaijudo

Gast
Jetzt noch ein paar Mitarbeiter entlassen um später durch Gewinnmaximierung höhere Boni am Jahresende Einstreichen :lol:
 

roker002

Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
2.051
Würde mich interessieren wie groß die Prämie des CEO nach den Entlassungen der Mitarbeiter ausfällt!
 

aemaeth

Banned
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
3.765

miepel

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
356
Yahoo stirbt doch schon seit Jahren auf kleinen Raten. Ich tippe, dass Yahoo 2015 Geschichte ist.
 

TrueAzrael

Captain
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
4.030
@FatEric: Leider sind da bestimmt noch Steuern, eingesparte Räumlichkeiten (incl. Reinigung und Wartungs selbiger) sowie Equipment usw. miteingerechnet. Und im übrigen sind es $187.500,- und nicht Euro.

Wieso wird von den meisten bei solchen News eigentlich immer Eingespart=Gehalt gesetzt? Sollte doch jedem klar sein das das Gehalt für einen Mitarbeiter nur ein Teil der Ausgaben für den Mitarbeiter darstellen oder?
 

LotosRehkitz

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
19
"ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu einem mutigen, neuen Yahoo"

Und mit diesem Spruch rechtfertigen sie, dass 2000 Menschen ihren Arbeitsplatz verlieren und ihre Familien nicht ernähren können.

Wie wärs mal mit einem "Danke für ihre Mitarbeit und Unterstützung?!"
 

Vivster

Commodore
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
4.233
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: (Komplettzitat entfernt. Bitte Regeln beachten.)

Fu Manchu

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
5.545
...Und mit diesem Spruch rechtfertigen sie, dass 2000 Menschen ihren Arbeitsplatz verlieren und ihre Familien nicht ernähren können.


Wie wäre es mit Dank dafür, das Yahoo jahrelang dafür gesorgt hat, dass die Mitarbeiter ihre Familien versorgen konnten. Und wenn es einer Firma nicht gut geht, dann müssen Leute entlassen werden, so traurig das ist. Wenn es Yahoo dann irgendwann wieder besser geht (das ist ja Ziel der ganzen Aktion, erst sparen, dann später investieren), werden auch wieder Leute eingestellt. Ich hoffe du dankst es der Firma dann auch.

...Wie wärs mal mit einem "Danke für ihre Mitarbeit und Unterstützung?!"


Den bekommen diese Mitarbeiter bestimmt, und werden dann entlassen ;). Oder meinst du, dass Dank bedeutet, dass die Leute ein Leben lang angestellt werden? dann gibt es bald kein Unternehmen mehr auf der Welt.

Immer diese Sozialromantiker :rolleyes:
 

ramires

Newbie
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
1
Bei 375 Millionen US-Dollar pro Jahr Einsparung bei 2000 Mitarbeitern entspricht dies rechnerisch 187.500 US-Dollar pro Jahr und Mitarbeiter. Dies heisst dann 15.625 US-Dollar
pro Mitarbeiter und Monat gespart. Werden also wohl alle leitenden Mitarbeiter sein ? ;)
 

LHB

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
393
bei yahoo habe ich mir 1998 meine erste richtige email-adresse geholt und die habe ich heute immer noch. ist deswegen auch noch eine yahoo.com-adresse.
 

Chris007

Lieutenant
Dabei seit
März 2012
Beiträge
733
"ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu einem mutigen, neuen Yahoo"

Und mit diesem Spruch rechtfertigen sie, dass 2000 Menschen ihren Arbeitsplatz verlieren und ihre Familien nicht ernähren können.

Wie wärs mal mit einem "Danke für ihre Mitarbeit und Unterstützung?!"
Wie viele Arbeitsplätze hast du denn schon in deinem Leben geschaffen? Und warum stellst du denn nicht einfach diese 2000 Menschen ein und und bezahlst ihnen dann auch noch das doppelte Gehalt? :D

Wie wäre es denn einmal mit einem Danke für Yahoo dafür, dass sie fast 15000 Menschen gut bezahlte Arbeitsplätze gegeben haben??
 
Zuletzt bearbeitet:
Top