News : Neue HighSpeed-Platten von Seagate

, 0 Kommentare

Speichermedienhersteller Seagate präsentiert mit der Cheetah 36XL und Cheetah 73LP zwei neue Festplatten-Familien, die mit einer Umdrehungszahl von 10.000UPM glänzen. Beiden Platten werden am Ultra160-SCSI Interface betrieben und bieten einen 4MB großen Cache. Seagate' neue Spitzenserie, die Cheetah 73LP, erreicht dabei einen maximalen Datenstrom von sensationellen 63,9 MB/s, bei einer Zugriffszeit von 4,6ms.

Die Cheetah 73LP wird mit einer Kapazität von 36 und 73GB angeboten werden, wobei der 36GB Variante ausschließlich mit Fibre-Channel-Interface erscheinen wird. Der Preis der 73GB Version soll bei 1139 US-Dollar liegen. Die Cheetah 36XL dagegen wird in großen von 9,2, 18,4 und 36,7GB erhältlich sein, wobei die maximale Transferrate bei 46,1MB/s und die mittlere Zugriffzeit bei 5,2ms liegen soll. Damit ist die Platte wesendlich langsamer als die Cheetah 73LP, aber immer noch schneller als eine Hochleistungs-IDE-Festplatte. Für 615 US-Dollar, die für das 36,7GB Modell zu zahlen sind, erhält man jedoch in IDE Gefilden Festplatten mit einer Kapazität von 70GB und mehr. Beide Festplatten werden im ersten Quartal 2001 verfügbar sein.

0 Kommentare
Themen:
  • Thomas Hübner E-Mail Twitter Google+
    … hat ComputerBase im Jahr 1999 gegründet und in der Vergangenheit selbst ausführlich über die Entwicklung der PC-Architektur geschrieben.