News : Spezifikationen für AGP 8x von Intel

, 0 Kommentare

Intel hat einen Entwurf für die zukünftigen AGP 8X Spezifikationen in der Revision 0.9 veröffentlicht. AGP 8X wird demnach über eine maximale Transferrate von 2,1 GByte/s verfügen, was das doppelte des jetzigen AGP 4X ist.

Weiterhin können Mainboards und Grafikkarten so gebaut werden, dass sie abwärtskompatibel zu AGP 1X, 2X und 4X sind. Die Taktfrequenz bleibt auch beim AGP 8X-Modus 66 MHz. Die Grafikkarte überträgt in einem 15 Nanosekunden dauernden Taktintervall allerdings insgesamt 32 Byte Daten. Die Signalspannung auf den Datenleitungen beträgt im 8X-Modus nur noch 0,8 Volt im Gegensatz zu 1,5 Volt bei AGP 4X und 3,3 Volt bei AGP 1/2X. Grafikkarten dürfen auch weiterhin 40 Watt verbrauchen. Verbraucht die Grafikkarte mehr als 40 Watt, so braucht sie wie bisher einen AGP-Pro Steckplatz, der bis zu 110 Watt liefert, da er über zusätzliche Stromversorgungspins verfügt. Mit AGP 8X wird es außerdem möglich sein erstmals mehrere AGP-Steckplätze auf ein Mainboard zu packen. Weitere Innovationen für Workstations sind in Vorbereitung.

0 Kommentare
Themen:
  • Thomas Hübner E-Mail Twitter Google+
    … hat ComputerBase im Jahr 1999 gegründet und in der Vergangenheit selbst ausführlich über die Entwicklung der PC-Architektur geschrieben.