News : Höchstintegrierter System-On-a-Chip der Welt von ATi

, 0 Kommentare

ATi versucht mit dem neuen Xilleon 220 Marktanteile im "System-On-a-Chip" Sektor zu gewinnen. Der Multifunktionale Chip ist der erste dieser Art von ATi. Bisher beschränkte man sich auf die Entwicklung und Herstellung von Grafikchips.

ATi hat den neuen Xilleon 220 vorgestellt. Der Chip besteht aus einem 32-bittigen MIPS-Kern und enthält alles, was man für digitales Fernsehen, Settop-Boxen oder Ähnlichem braucht. Neben den Video und Audio Ein-/Ausgängen besitzt das System zwei TV-Outs für 2D und 3D, sowie die digitalen Videoausgänge DVI und CCIR-656. Der integrierte MPEG2-Dekoder soll den mit 300 MHz getakteten MIPS Kern entlasten. Ein zweikanaliger Speicher-Controller für DDR Arbeitsspeicher erzeugt eine Bandbreite von bis zu 3 Gbyte/s. Die Anschlussmöglichkeiten sind sehr reichhaltig: Neben Firewire und USB werden auch XPort, Smartcards, PCI, Seriell, FlexBus, IR, I2C, I2S und EIDE, für den Anschluss von digitalen Videorekordern, unterstützt. Als Betriebssystem kommt entweder Linux, VxWorks oder Windows CE in Frage. Erste Produkte sollen Anfang 2002 erscheinen.