News : Intel reicht Gegenklage gegen VIA ein

, 0 Kommentare

Im endlosen Rechtstreit zwischen Intel und VIA geht es in die nächste Runde. Intel hat seine Klage gegen VIA nochmals ausgeweitet und mit einer Gegenklage versehen. In der Gegenklage, die am 5. Oktober eingereicht wurde, beschuldigt Intel VIA nun bei der C3-CPU gegen fünf Patente von Intel zu verstoßen, wodurch Intel ein immenser Schaden enstanden sei.

Intel möchte eine einstweilige Verfügung erwirken, damit VIA daran gehindert werden kann ihre Chips weiter auszuliefern und zu verkaufen. Die Uneinigkeiten zwischen Intel und VIA bestehen nicht erst seit gestern, schon beim Start des Pentium3 hatte Intel Klage gegen VIA eingereicht. VIA behauptete damals, dass Intel nur seine Konkurrenten vom Markt drängen wolle, um den Chipsatz-Markt alleine beherrschen zu können. Damals konnte man sich auf einen Lizenzvertrag einigen, wie es bei den momentanen Klagen ausgehen wird, ist aber noch völlig offen.

0 Kommentare
Themen: