News : "Granite Bay" auf dem IDF ?

, 4 Kommentare

Vorhin haben wir ihn kurz erwähnt, jetzt hat sich heraus gestellt, dass Intel zum IDF wohl schon ein System auf Basis des i850E Nachfolgers "Granite Bay" mitgebracht hat. Eigentlich handelt es sich um ein Testsystem, um Serial-ATA in Funktion zu zeigen.

Die findigen Kollegen aus Japan wollen jetzt heraus gefunden haben, das es sich um ein System auf Basis des "Granite Bay" Chipsatzes handelt, der bereits mit Dual-Channel DDR266 betrieben wird. Dies soll auf der Detailaufnahme der Speicherriegel erkennen können. Da auf der Northbridge allerdings ein passiver Kühlkörper montiert ist, lässt sich der Chipsatz nicht richtig erkennen.

Inzwischen sind auch genauere Daten des Chipsatzes bekannt geworden. Wichtigstes Merkmal ist die Unterstützung von Dual-Channel DDR-RAM durch zwei Speicher-Kanäle, dazu verfügt das Board über 4 Steckplätze und kann maximal 4 GB RAM verarbeiten. Damit ergeben sich 4,2 GB/s, was ebenfalls der Bandbreite des Systembus entspricht, die Unterstützung von DDR333 mit 5,4 GB/s sei eher unwahrscheinlich. Weiter wird AGP 8x, USB 2.0 und Serial-ATA unterstützt. Die Northbridge soll in einem 1077-pin FCBGA Gehäuse und mit zwei unterschiedlichen Schnittstellen erscheinen: die eine für die ICH4 Southbridge mit 266 MB/s Bandbreite und die andere mit 533 MB/s Bandbreite für die P64H2 Brücke des i7500 Server-Chipsatz mit PCI-X und PCI-64.

Intel Granite Bay
Intel Granite Bay
Intel Granite Bay
Intel Granite Bay
4 Kommentare
Themen: