News : Bald chinesische P4 Prozessoren

, 22 Kommentare

Möglicherweise werden schon bald die ersten Pentium 4 Prozessoren aus China kommen, wenn das Werk in Shanghai bis Jahresende fertiggestellt ist. Vorerst werden dort an die 1.200 Menschen eine Beschäftigung finden, aber schon in zwei Jahren sollen dort bis zu 3.000 Mitarbeiter beschäftigt werden.

In dem Werk, in das Intel 302 Millionen Dollar investieren will, werden die derzeitigen P4 Prozessoren in der 0,13 Mikron Technik gefertigt. Allerdings ist wohl Intels Chef Craig Barrett noch nicht so enthusiastisch, gehört doch China nicht gerade zu den Ländern mit besonders weit entwickelter Industrie. Nicht desto trotz kostete das Werk Intel bis jetzt immerhin schon 198 Millionen Dollar.

22 Kommentare
Themen:
  • Helmut Eder E-Mail
    … hat von Februar 2002 bis Februar 2003 Artikel für ComputerBase verfasst.