News : Monitor mit integrierter Helligkeitsanpassung

, 3 Kommentare

Was diverse neuere Monitore bereits schon können, nämlich für die unterschiedlichen Anwendungsgebiete verschiedene Helligkeitsstufen anzubieten, will Samsung mit seinem neuesten 17"-Monitor noch einen Schritt weiter treiben.

Dieser soll je nach gerade ablaufender Anwendung automatisch in den richtigen Modus wechseln und das Navigieren im OSD (On Screen Display) in diesem Fall ersetzen. Wie z.B. auch Iiyama bietet Samsung 3 Helligkeistsstufen an. „Text“ entspricht dabei der von anderen Monitoren her gewohnten Darstellung, bereits bei „Bild“ wird die Helligkeit beträchtlich erhöht, bevor in der Stufe „Video“ bzw. „Entertainment“ das Maximum an Leuchtkraft erreicht wird. Da aus einer erhöhten Helligkeit oftmals auch eine mehr oder weniger deutlich sichtbare Verringerung der Schärfe resultiert, will Samsung mit einem „HightlightZone II“ genannten Feature es ermöglichen, nur einen bestimmten Bereich des Monitor-Bilds zu aufzuhellen. Wenn man den Versprechen Glauben schenkt, braucht man also keine Angst darum zu haben, dass während des Betrachten eines Videos im Fenster-Modus der sich im Hintergrund befindliche Text unleserlich wird. Auch bei HightlightZone II soll der Monitor von alleine die betreffenden Bildschirm-Bereiche ausfindig machen können. Tests werden zeigen müssen, ob diese Technik wirklich problemlos ihren Dienst absolviert oder ob ein eventuell zu oft auftretendes Umschalten bei Flash-Animationen während des Surfens nicht eher negativ aufstößt. Im Herbst dieses Jahres soll auch ein 19"-Modell mit dieser Technik auf den Markt kommen.