News : Netscape 7.0 Preview Release 1 veröffentlicht

, 13 Kommentare

Mit Version 6 seiner Browser-Suite hat sich Netscape einen ziemlich zweifelhaften Ruf zugelegt, was man nun durch das auf Mozilla 1.0 RC2 basierende Release Netscape 7.0 wieder wettmachen will. Seit heute steht eine erste Preview, unter anderem auch in Deutsch, zum Download bereit.

Als Änderungen gegenüber Version 6.x werden die Dinge angepriesen, die Mozilla-Nutzer schon seit einigen Versionen bekannt sind, unter anderem das „Tabbed Browsing“, womit man ähnlich wie in Opera nur ein Browser-Fenster geöffnet hat und mittels Registerkarten zwischen den geöffneten Websites hin- und herschalten kann. Fraglich dürfte jedoch sein, ob dieses Feature breite Verwendung finden wird, da man es nicht standardmäßig aktivieren kann, sondern noch zusätzlich zu einem Mausklick die Strg-Taste oder das Kontextmenü eines Links bemühen muss. Lobenswert ist jedoch, dass Netscape alle wichtigen Neuerungen übersichtlich und verständlich zusammengefasst hat. So wird man z.B. an die praktische Funktion zum Gruppieren von Favoriten bzw. Lesezeichen aufmerksam gemacht, mit der man auf einen Schlag mehrere sich in der selben Gruppe befindliche Lesezeichen öffnen kann, wobei dann die erwähnten Registerkarten Anwendung finden. Zudem wurden die Instant Messenger AIM und ICQ in die Oberfläche integriert. Auf weitere, vor allem den E-Mail Client betreffende Änderungen, wollen wir an dieser Stelle nicht näher eingehen, da wir auf dies auch teils schon bei Mozilla-News getan haben und Netscape dies zudem selber zusammengefasst hat.

Wenn man jedoch etwas „hinter die Kulissen“ blickt, wird einem auffallen, dass Netscape 7 gegenüber Mozilla teilweise in Sachen Funktionsumfang beschnitten wurde. So fehlt z.B. die Option zum Unterbinden von automatischen Popups ebenso wie die zum Blocken von den Bildern, die nicht vom aktuellen Server gesendet werden (also in 99% der Fälle Werbebanner). Hier scheinen ganz deutlich die kommerziellen Interessen von AOL Netscape eine Rolle zu spielen.

Beim Download fällt sofort auf, dass Netscape von der Dateigröße wieder einmal mächtig zugelegt hat. Kam Netscape 6.2.3 noch mit 26,6MB Dateigröße daher, bringt Version 7 schon ganze 31MB auf die Waage. Aktuelle Mozilla-Versionen liegen mit knapp mehr als 10MB deutlich darunter. Es obliegt also dem Benutzer darüber zu entscheiden, ob ihm der integrierte Messenger und die mitgelieferte Software wie der Real Player 8 wichtiger sind als die genannten Optionen, die unter Umständen das Surfen wesentlich angenehmer machen können.

Tabbed Browsing
Tabbed Browsing
Als technische Basis dient Mozilla 1.0 RC2
Als technische Basis dient Mozilla 1.0 RC2
13 Kommentare
Themen:
  • Steffen Weber E-Mail Twitter
    … ist Geschäftsführer der ComputerBase GmbH und verantwortlich für die Technik der Website.