News : VIA erhöht Preise für Pentium4 Chipsätze

, 8 Kommentare

Ziemlich überraschend erhöht VIA am morgigen Samstag, den 10. August, die Preise für seine Pentium 4 Chipsätze P4X266, P4X266E und P4M266. Die Preise werden dabei um gut zehn Prozent erhöht, womit die Preise pro Chipsatz wieder bei etwa 15,- US-Dollar liegen werden.

Mit dieser Strategie schwimmt VIA im Moment gegen den Strom, so kann diese Maßnahme zwar die momentane eigene Umsatzsituation ändern, allerdings kann sich VIA auch den Ärger der Käufer einhandeln. Die Mainboard-Hersteller glauben nicht, dass sich an der Preissituation auf dem Markt viel tun wird, denn andere Chipsatz-Hersteller ziehen bisher nicht mit. Allerdings ist VIA nicht der erste Hersteller, der seine Preise erhöht hat, so hatte SiS seinerzeit die Preise für den Pentium III Chipsatz SiS620 auch erhöht. Analysten wundern sich allerdings, dass VIA jetzt die Preise erhöht, wo der Marktanteil des Chipherstellers bereits rückläufig ist. So sind die Umsätze von VIA mit dem gefallenen Marktanteil von AMD ebenfalls zurück gegangen und auch wegen der Lizenz-Streitigkeiten mit Intel ist die Situation bei VIA angespannt. Zur Zeit macht VIA nach dem umsatzschwächsten Monat Juni den meisten Umsatz mit seinen Prozessoren und Grafikchips.