11/20 PowerMagic Radeon9000 im Test : Drei Budget-Karten im Vergleich

, 7 Kommentare

Comanche 4

Comanche 4 ist ein ebenfalls recht neues Spiel, welches exzessiven Einsatz von Pixelshadern, sowie eine große Menge von Polygonen zur Darstellung der detaillierten Landschaft, sowie des schön animierten Wassers und reflektierender Flächen macht. Bei durchschnittlichen 30 fps beträgt der Polygondurchsatz runde 6 Millionen pro Sekunde, ein Fest für die TnL-Einheiten. Der Benchmark lässt leider keine 1152x864 zu, so dass diese Auflösung hier entfallen muss.

Comanche4 Demo
  • 1024x768x32:
    • Inno3D GF4 Ti4200/64
      35,62
    • Asus v8200 GF3
      32,56
    • Inno3D GF4 MX440
      31,06
    • Inno3D GF3 Ti200
      30,77
    • Radeon8500 LE
      29,78
    • PM R9000pro
      29,58
    • PM R9000
      29,20
    • PM R9000 128MB
      29,15
    • ATi Radeon7500
      26,86
    • Xabre400 TTex 0
      24,56
  • 1280x1024x32:
    • Inno3D GF4 Ti4200/64
      34,61
    • Asus v8200 GF3
      29,54
    • Radeon8500 LE
      28,06
    • PM R9000pro
      27,54
    • Inno3D GF3 Ti200
      26,65
    • PM R9000
      26,16
    • Inno3D GF4 MX440
      25,81
    • PM R9000 128MB
      25,21
    • ATi Radeon7500
      24,01
    • Xabre400 TTex 0
      16,91
  • 1600x1200x32:
    • Inno3D GF4 Ti4200/64
      30,91
    • Asus v8200 GF3
      21,23
    • Inno3D GF3 Ti200
      20,45
    • PM R9000 128MB
      19,87
    • Radeon8500 LE
      19,39
    • Inno3D GF4 MX440
      18,98
    • PM R9000pro
      18,77
    • ATi Radeon7500
      18,34
    • PM R9000
      17,45
    • Xabre400 TTex 0
      9,39

Wenn man sich einmal die Ergebnisse in 1024 anschaut, könnte einem glatt der Verdacht kommen, das Spiel wäre auf die TnL-Einheiten der nVidia-Karten optimiert, denn sogar die GeForce4MX kann sich gut gegen die Radeon8500 LE behaupten, obwohl sie keinerlei echte Shaderhardware hat.

In der mittleren Auflösung normalisiert sich das Feld schon ein wenig, die "Pro" kann dank höherer Taktung, wie schon so oft, mit der größeren Radeon8500 gut mithalten und die normalen Radeon9000 nehmen die GeForce4MX in die Leistungszange.

In 1600 sind eigentlich alle Probanden unterhalb von Gut und Böse, die nicht Geforce4 Ti heißen, denn mit durchschnittlichen Frameraten von 20 Bildern pro Sekunde ist kein Blumentopf zu gewinnen.

Auf der nächsten Seite: Dungeon Siege

7 Kommentare
Themen:
  • Carsten Spille E-Mail
    … hat von Oktober 2001 bis Juli 2005 Artikel für ComputerBase verfasst.