News : Samsung hat über 166 km Speichermodule verkauft

, 18 Kommentare

Samsung hat im November erstmalig mehr als 10 Millionen High-Speed-Double-Data-Rate-DRAMs (128- und 256-MBit-Typen entsprechend DDR333- und DDR400-Standards) verkauft. Vor allem Hochleistungs-PCs und Workstations haben die Nachfrage nach Hochgeschwindigkeitsspeichern ansteigen lassen.

Die Speicherchips werden mit Strukturgrößen von 0,13 µm produziert, in denen auch die aktuellen Intel Pentium 4 oder AMD Athlon XP Prozessoren gefertigt werden. Mit den Modulen, die Samsung im letzten Monat verkauft hat, könnte man mehr als 1 Millionen 256 MB Speicherriegel, bestehend aus je 8 Speicherchips, fertigen, die aneinander gereit eine Strecke von 166 km ergeben würden.