News : Ist die Welt nicht schön?

, 20 Kommentare

Oder besser: "David gegen Goliath". Oder aber auch: "Wie tief sind wir gesunken?". Vielleicht aber auch: "Das Internet und die never ending Story der Zensur". Na ja, ist ja nun egal. Unserer Meinung nach sind neuerliche Ereignisse mit Sicherheit einen kleinen Artikel wert. Ihr werdet sehen.

Fangen wir mit einer kleinen Chronik der Ereignisse der letzten Tage an:

  • Kleiner, unbedeutender Onlineredakteur - nebenbei bemerkt: Student - denkt sich nichts Böses und will zu einer LAN-Party gehen, auf der auch brandneue Hardware der Öffentlichkeit präsentiert wird, unter anderem der neue Athlon 64.
  • Dort angekommen, muss er leider mit Entsetzen feststellen, dass er dort leider nicht willkommen ist. Dies teilte ihm ein Repräsentant von AMD mit, der auch noch im gleichen Atemzug den Grund für diesen Aufruhr nannte: THG hatte eine Nachrichtensperre auf die ganze Halle der Million Man LAN-Party verhängt, sodass kleine, unbedeutende Redakteure anderer auch noch so kleiner Onlinemagazine nicht einmal in die Halle gelangen durften, geschweige denn Luft in ihr zu atmen.
  • Nach langer Diskussion und vielen, vielen Telefongesprächen mit AMD und anderen Sponsoren durfte unser kleiner, armer Student nun doch in die Halle, um letztendlich feststellen zu müssen, dass AMD von diesem Embargo nichts wusste, sondern nur die lokale AMD-Sparte diesen Deal mit THG abgeschlossen hatte.
  • Letztendlich wurde unser Student dazu gezwungen alle Bilder und Gespräche mit AMD-Repräsentativen solange auf seiner Website zurückzuhalten, bis THG diese schon verbreitet hatte und ihm die Einverständniserklärung geben konnte. Wohlgemerkt handelte es sich bei dieser Präsentation um eine öffentliche Vorstellung - was jedoch wohl nicht für die Presse galt.

So weit, so gut. Unser von der Medien-Welt enttäuschter Student begab sich also wieder auf den Weg nach Hause und verfasst einen Bericht, in dem er seine Erlebnisse schildert. Wie würde Diether Bohlen sagen: Nichts als die Wahrheit. Hier ein kleiner Ausschnitt:

I was told by a representative of AMD that I was not going to be allowed to even enter the building because Tom“s Hardware (THG) had forced a media blackout for all other online press. That means that as a member of the press, I was not allowed to enter the building, take photos or write about the hardware events that would occur inside. Needless to say, I was not happy when I heard about this turn of events. I contacted representatives that put on the MML2 event, as well as reps from sponsors like NVIDIA and other AMD personnel. None of the other sponsors, NVIDIA included, were aware of the apparent media blackout by THG - in fact that defeats the purpose of sponsoring an event like the MML2 - getting recognition for shelling out the dough.

Unser Student fühlte innerliche Befriedigung und hoffte wohl, dass er soetwas so schnell nicht mehr wiedererleben müsste. Doch weit gefehlt, denn auf Anfragen unserer Kollegen von HardOCP.com, trudelte folgenden E-Mail von THG in ihrem Postfach ein:

Sorry to hear that, but Amdmb.com fabricated a story, and we gave as good as we got. We'll let the lawyers handle it.

If you choose to believe the amdmb.com version, fine, but we're not going to just sit there and have someone lie about us.

Omid Rahmat

Tom's Guides Publishing

www.tomshardware.com

Und so wird es in Zukunft wohl vor Gericht heißen: Armer Student gegen finanziell potente Website.

Anm. d. Red.: Wir von ComputerBase.de ersparen uns jeglichen Kommentar und lassen die Ereignisse im Raum stehen. Wir wollen weder für eine der beiden Seiten Partei ergreifen, noch besonderes Unrecht hervorheben. Diese Ereignisse erweckten lediglich unser mediales Interesse.