News : PC3200-RAM bald auch offiziell für Server?

, 13 Kommentare

Nach der Einführung von i875P und i865PE durch Intel startete die Produktion von 200MHz schnellem Arbeitsspeicher für Desktop-Systeme richtig durch. Doch nun steht auch DDR400 für Server sowie Workstations zur Diskussion und ein JEDEC-Standard für PC3200 mit ECC scheint nicht mehr weit zu sein.

Bisher gab es einen solchen Standard noch nicht und deswegen schreckten viele große Hersteller von Servern und Workstation-PCs noch vom Einsatz eines solchen Arbeitsspeichers zurück. In diesem Bereich zählt vor allem Sicherheit und Stabilität und dies verspricht man sich dort nur von einem einheitlichen Standard, von der JEDEC verabschiedet.

Letztere will sich nun in Kürze dieser Misere annehmen und mehrere große Hersteller nach ihren Vorstellungen zu einem einheitlichen Standard befragen. Wurde ein Abkommen erst einmal erzielt, wird sich wohl DDR400 mit ECC auch auf dem Servermarkt schnell verbreiten. Interessant wird wohl auch AMDs Reaktion auf einen eventuellen Beschluss aussehen. Der Athlon 64 wird ja aller Voraussicht nach schon PC3200-RAM unterstützen, wie es jedoch mit dem Opteron aussehen wird, steht noch in den Sternen. Hier wäre ein Umsprung auf die schnellere Technologie möglich, der Chiphersteller müsste dafür aber den integrierten Memory-Controller verändern.

Mehr zu konventionellem DDR400-Arbeitsspeicher ohne ECC könnt ihr übrigens auch in unserem neuesten Testbericht 'Sechs DDR400 Module im Vergleich' erfahren.