News : RS300 von ATi kommt am 23. Juni

, 6 Kommentare

Der 23. diesen Monats scheint ein denkwürdiger Tag zu werden, denn selten stellten zwei Branchenriesen an einem Tag zwei so lang erwartete Produkte vor. Zum einen wird Chipgigant Intel seinen neuen Pentium 4 mit 3,20GHz ins Rennen schicken, zum anderen wird ATi wohl den RS300 offiziell ankündigen.

Bis jetzt ist jedoch noch nicht klar, wie nun der heiß erwartete Chipsatz genau heißen wird, da bis jetzt nur der Codename 'RS300' an die Öffentlichkeit gelangte. Wenn man den Kollegen von den xBit Labs Glauben schenken kann, so wird dieser aber den Namen 'RADEON IGP 9000' oder '9200' tragen, da er ja bekanntlich einen eben solchen Pixelbeschleuniger mit an Board hat.

Wie die Performance dieses Chipsatzes ist, steht jedenfalls noch in den Sternen. Anlässlich der bis jetzt an die Außenwelt gelangten Daten, kann er aber durchaus mit Intels Springdale und Canterwood mithalten. So bietet auch der RS300 den bekannten Support vom Dual-Channel-Modus unter der Nutzung von PC3200-Arbeitsspeicher. Ebenfalls unterstützt er wichtige Features wie HyperThreading und den 800MHz Front-Side-Bus. Laut inoffiziellen Aussagen wollen Firmen wie Asus, Sapphire, MSI, Gigabyte und FIC Mainboards auf Basis diesen Chips herstellen, der momentan als einzige integrierte Lösung Direct X 8.1 supportet.