News : AMD mit weniger Verlust im letzten Quartal

, 14 Kommentare

Nach Intel hat auch AMD gestern nach Börsenschluss die Geschäftszahlen zum abgelaufenen Quartal bekanntgegeben. Man meldete einen Quartalsumsatz von 645 Mio. US-Dollar wobei nach Abzug aller Kosten ein Verlust von 140 Mio. US-Dollar erwirtschaftet wurde.

Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum stieg der Umsatz damit um sieben Prozent und auch der Verlust konnte weiter eingedämmt werden. Geht es wieder aufwärts mit AMD? Ein Blick zum vorhergehenden Geschäftsquartal des aktuellen Geschäftsjahres zeigt beim Gewinn eine leichte Verbesserung, wenngleich der Umsatz um 10 Prozent zurückgegangen ist. Dabei sank der Absatz von Prozessoren in diesem Zeitraum um 14 Prozent.

Quartal Umsatz Gewinn/Verlust
2003
2/03 $645 Mio. -$140 Mio.
1/03 $715 Mio. -$146 Mio.
2002
4/02 $686 Mio. -$854 Mio.
3/02 $508 Mio. -$254 Mio.
2/02 $600 Mio. -$185 Mio.
1/02 $902 Mio. -$9,2 Mio.
2001
4/01 $952 Mio. -$15,8 Mio.
3/01 $766 Mio. -$187 Mio.
2/01 $985 Mio. $17,4 Mio.
1/01 $1.190 Mio. $125 Mio.
2000
4/00 $1.175 Mio. $178 Mio.
3/00 $1.210 Mio. $408 Mio.
2/00 $1.170 Mio. $595 Mio.
1/00 $1.092 Mio. $189 Mio.

Verglichen mit Intels Einnahmen steht Hauptkonkurrent AMD jedoch nicht so gut da: Mit 896 Mio. US-Dollar konnte Intel einen höheren Gewinn als AMD Umsatz verbuchen.