News : Linux für Tablet-PCs

, 4 Kommentare

Der amerikanische Linux-Distributor Lycoris hat nun eine Linux-Version vorgestellt, welche speziell für Tablet-PCS konzipiert ist. Der Vorteil der freien Software ist, dass sie den Herstellern die Chance bietet ihre meist teuren Geräte kostengünstiger zu vertreiben.

For example, a retailer can now opt for the less expensive Desktop/LX Tablet Edition on their tablets and save over $100 per unit on the floor and that directly affects the bottom line,

so Jason Spisak, Vice President of Market Development von Lycoris.

Nach dem Markteinstieg der Tablet-PCs im vorherigen Jahr sind noch keine großen Umsätze erfolgt. Nach Ansicht von Analysten sind zu hohe Preise das Problem, wieso die Tablet-PCS nicht gekauft werden. Mit der Desktop/LX Tablet Edition zielen die Entwickler von Lycoris vor allem auf die OEMs (Original Equipment Manufacturer), welche ihre Tablet-PCs bereits von Werk aus mit Linux ausliefern wollen. Das Softwareunternehmen hat für die Geräte ein spezielles User-Interface ohne Tastatur entwickelt, das Betriebssystem soll ohne Keyboard innerhalb von 20 Minuten auf dem entsprechenden Gerät installiert sein. Für die Passworteingabe steht ein Virtuelles Keyboard zur Verfügung. Darüber hinaus hat Lycoris ein spezielles Icon geschaffen, mit dem zu jeder Zeit der aktuelle Ladezustand des Akkus beobachtet werden kann. Für Endverbraucher kostet die Desktop/LX Tablet Edition rund 50 US-Dollar. Vom Stil her erinnert die graphische Oberfläche an das auf Linux-Desktop-PCs anwendbare KDE.

keyboard
keyboard
battery_meter
battery_meter