News : Intel stellt Granite Bay (E7205) ein

, 12 Kommentare

Als er Ende 2002 auf den Markt kam, kam es einer kleinen Sensation gleich. Zum ersten Mal sprang Intel auf den Dual-Channel DDR Zug auf und spendiertem dem Pentium 4 mit dem 'Granite Bay' getauften Chipsatz ein duales DDR266 Interface.

Allerdings zogen zu diesem Zeitpunkt schon Gerüchte über Springdale (i865) und Canterwood (i875) den Horizont herauf und bescheinigten dem doch arg beschnittenen Erstlingswerk lediglich eine recht kurze Blütezeit. Denn nicht nur in der Theorie war der Granite Bay auf den bereits veralteten DDR266 gestutzt worden. Seltsamer Weise schaffte es der Chipsatz nicht, an Rambus vollends vorbei zu ziehen - eine Tatsache, die durchaus zum Nachdenken anregte. Nun, da die 'dualen Nachfolger' am Markt sind, hat Intel die Produktion des E7205 eingestellt. So dürfte der Granite Bay dann tatsächlich einer der jüngst gestorbenen Chipsätze gewesen sein.