News : Athlon 64 3200+ für 569 Euro gelistet

, 26 Kommentare

Als erster Versandhändler in Europa hat Alternate nun den AMD Athlon 64 3200+ in seine Preislisten aufgenommen. Dieses Modell wird mit einem 1 MB großen L2 Cache und einem realen Prozessortakt von 2,0 GHz daher kommen. Natürlich fehlt auch AMDs 64bit-Erweiterung, x86-64, nicht.

Das gute Stück, welches bisher unter dem Codenamen "Clawhammer" entwickelt wurde und im Sockel 754 beheimatet sein wird, wechselt für 549 Euro ohne Kühler den Besitzer - das Paket mit einem von AMD empfohlenen Kühler schlägt mit 20 Euro mehr zu Buche. Dem gegenüber ist der derzeit schnellste Athlon XP mit einer Modellnummer von 3200+ und einem Prozessortakt von 2,2 GHz für 359 Euro (ohne Kühler) erhältlich. Doch sollte man sich nicht vom Preis täuschen lassen. So ist der Athlon XP schließlich eine ganze Weile am Markt verfügbar, wohingegen der Athlon 64 das Licht der Welt erst noch erblicken wird - man muss also Quasi eine entsprechende "Startgebühr" am Anfang löhnen. Im Pentium 4 Lager ist derzeit das Modell mit 3,0 GHz für 469 Euro erhältlich, für 3,2 GHz werden dagegen mit Kühler schon 699 Euro fällig. Preislich ist der Athlon 64 3200+ also dazwischen angesiedelt.

Das Angebot von Alternate ist jedoch nicht ganz eindeutig: So ist von einem Athlon 64 im Sockel 940 die Rede. Diesen Sockel werden allerdings nur der Opteron und der Athlon 64 FX (wird zusammen mit dem Athlon 64 am 23. September erscheinen) als seine Heimat ansehen. Der Athlon 64 kommt dagegen nur mit 754 Pins daher und muss auf ein Dual Channel Speicherinterface ebenso wie auf einige HyperTransport-Links verzichten - müsste also deutlich günstiger als der Athlon 64 FX sein. Bleibt die Frage, was nun gelistet wird. Ein teurer Athlon 64 FX, oder ein vergleichsweise günstiger Athlon 64?