News : Neuer Volks-PC für 999 Euro

, 26 Kommentare

Ab dem 29.9.2003 wird Plus wieder einen neuen PC in ihren Filialen zu stehen haben, und das wieder zu einem "normalen" Preis, nachdem der letzte für 1900 Euro zu haben war. Im neuen Volks-PC werkelt ein XP 2800+ auf einem Asus nForce Mainboard.

An der Grafikkarte wurde kräftig gespart: GeForce FX 5200. 512MB DDR333 kommen als Dual-Channel-Lösung zum Einsatz. Die Software, zu der Windows XP Home Edition, Microsoft Works-Suite 2003, Brenn- und DVD-Player-Software und eine 90-Tage-Version von Norton Antivirus gehört, findet auf der 160 GB Platte reichlich Platz. Wie bei fast allen Komplett-PCs sind auch hier zwei optische Laufwerke am Start: DVD-ROM und DVD+RW Brenner. Oben drauf gibt es wie üblich alle Anschlüsse auch an der Frontblende: 5.1 Sound, FireWire, USB 2.0. Zusätzlich gibt es integriertes WLAN nach 802.11b+, LAN onboard sowie eine Modem-Karte.

Ein besonderes Feature bietet die Festplatte in Zusammenarbeit mit dem Mainboard und Bios. Wenn man beim Systemstart die Alt-Taste gedückt hält, werden sämtliche Daten der Ausgangskonfiguration, inklusive aller Software, von einer 6GB großen Sicherheitspartition auf der Festplatte, auf die der Nutzer übrigens nicht zugreifen kann, wiederhergestellt. Nach 30 Minuten hat man die Konfiguration wieder, mit der der Volks-PC ausgeliefert wurde.

Im Plus-Onlineshop kann der PC ab morgen vorbestellt werden, in den Filialen ist er erst am 29.9.2003. Wer alle Infos zu Konfiguration und dem Lieferumfang haben möchte, schaut mal auf der MBO-Homepage vorbei.

Der neue Volks-PC
Der neue Volks-PC