USB-Sticks im Test : Fünf Modelle von InnoVISION bis TwinMOS im Vergleich

, 21 Kommentare
USB-Sticks im Test: Fünf Modelle von InnoVISION bis TwinMOS im Vergleich

Zum zweiten Teil unseres USB-Stick-Roundups haben sich wieder einige Hochkaräter eingefunden, die den Vertretern des ersten Teiles in nichts nachstehen. So haben wir uns den zurzeit wohl kleinsten, erhältlichen USB-Stick der Firma Z-Cyber näher angeschaut - den Proton Stick mit einer Kapazität von 64MB. Des Weiteren sind vier Sticks im USB 2.0-Standard in den Größen von 128MB, 256MB und 512MB Speicher mit von der Partie. Diese umfassen sehr schicke und edel wirkende Geräte, besonders der Z-Cyber Cool Disk und der Plextor PlexFlash seien hier schon einmal vorgehoben. Aber auch die anderen beiden Vertreter von InnoVISION und Twinmos müssen sich natürlich nicht vor der Konkurrenz verstecken. Doch dazu später mehr. Auch in diesem Review kommt es uns vor allem auf die Alltagstauglichkeit der einzelnen Sticks an. Natürlich aber sehen wir uns auch die Geschwindigkeiten der einzelnen Testkandidaten beim Lesen und Schreiben mittels HD-Tach-Messung an.

Plextor Plexflash PX-F512
Plextor Plexflash PX-F512
InnoVISION EIO USB 2.0 Pen Drive
InnoVISION EIO USB 2.0 Pen Drive
TwinMOS USB 2.0 Mobile Disk
TwinMOS USB 2.0 Mobile Disk
Z-Cyber Cool Disk 2.0 V2 in edler Verpackung - Lieferumfang
Z-Cyber Cool Disk 2.0 V2 in edler Verpackung - Lieferumfang
Z-Cyber Proton Stick Verpackung
Z-Cyber Proton Stick Verpackung

Auf der nächsten Seite: Die USB-Sticks