News : Neuer Wurm: W32/Beagle

, 14 Kommentare

Keine Woche vergeht ohne einen neuen Virus. Diese Woche ist W32/Beagle an der Reihe. Da einige kostenlose Virenscanner anscheinend Probleme mit diesem haben, sei wieder einmal zur Vorsicht geraten. Die meisten Hersteller haben bereits oder veröffentlichen zur Zeit neueste Virendefinitionen, die den PC wieder sicher machen.

Die an die jeweilige E-Mail angehängte Datei ist wie üblich eine *.exe oder eine andere der üblichen Verdächtigen. Wie immer gilt also auch in diesem Fall: keine E-Mails unbekannter Herkunft mit Dateianhang öffnen! Leider macht auch dieser Wurm das, was seine Myriaden Vorgänger schon in petto hatten: Der Übeltäter fälscht das Sender-Feld der betroffenen Mails, so dass Nutzer den Eindruck haben könnten, die E-Mails würden von einem Bekannten stammen. So ist also auch bei W32/Beagle doppelte Vorsicht geboten, schließlich erweist sich auch dieser Wurmtyp als äußerst heimtückisch und weiß die Unwissenheit Mancher auszunutzen. Der Virus kommt in den Varianten W32.Beagle.A@mm, Win32.Bbgle.A@mm und W32/Bagle-A vor. Nach dem 28. Januar wird der Wurm automatisch unwirksam. Weitere Informationen gibt es bei Symantec.