News : Canon bringt sieben neue Digitalkameras

, 18 Kommentare

Mit sieben neuen digitalen Kompaktkameras läutet Canon den Fotofrühling 2004 ein. Neben weiter verbesserten Modellen der Kultserie Ixus und der PowerShot Serie bringt Canon zwei Modelle heraus, die die Canon Produktpalette sinnvoll abrunden sollen.

PowerShot Pro1
PowerShot Pro1

Das neue 8 Megapixel Modell PowerShot Pro1 mit einem 28-200 mm Objektiv (äquivalent Kleinbildformat) ist eine digitale Kompaktkamera, die sich für den ambitionierten Fotografen eignet, aber auch für den Berufsfotografen, der eine sehr kompakte aber umfangreich ausgestattete Digitalkamera als "ständige Begleitung" sucht. Sie ist ab März 2004 für 1.199,- Euro erhältlich.

PowerShot S1 IS
PowerShot S1 IS

Bei der neuen PowerShot S1 IS kommt ein optischer Bildstabilisator (Image Stabilizer) zum Einsatz, dem die Kamera auch ihre zwei Zusatzbuchstaben zu verdanken hat. Damit wird es möglich, den 10fach Zoomfaktor der Kamera, 38-380mm (äquivalent Kleinbildformat), verwacklungssicherer auch ohne Stativ zu nutzen. Darüber hinaus wartet die S1 IS mit 3,2 Millionen Pixel und einem Super Movie Modus auf, der mit 30 Bildern pro Sekunde ruckelfreie Filmsequenzen möglich machen soll. Auch das Zoomen und Korrigieren von Belichtungseinstellungen ist mit dieser Kamera während des Filmens möglich. Sie ist ebenfalls ab März für 599,- Euro erhältlich.

Canon Ixus 430
Canon Ixus 430

Eine der beliebtesten und mehrfach preisgekrönten Modelle der Ixus-Serie, die Digital Ixus 400, wird durch ein Nachfolgemodell abgelöst. Die Digital Ixus 430 verfügt wie ihre Vorgängerin über eine Auflösung von vier Millionen Pixel und deckt einen Brennweitenbereich von 36-108mm (äquivalent Kleinbildformat) ab. Neu sind die verbesserten Features für den Direktdruck und den Bilderdruck aus Moviesequenzen. Sie ist ab März für 479 Euro zu haben.

Canon Ixus 500
Canon Ixus 500

Für Freunde großformatiger Ausdrucke und Ausschnittsvergrößerungen bietet die Digital Ixus 500 jetzt als erstes Mitglied der Digital IXUS Familie eine Auflösung von fünf Millionen Bildpunkten. Der Brennweitenbereich reicht von 36-108 mm (äquivalent Kleinbildformat). Auch dieses neue Modell wird neben den bewährten Features um Möglichkeiten für den Direktdruck und den Bilderdruck aus Moviesequenzen erweitert. So wird ab März 529 Euro kosten.

Canon Ixus IIs
Canon Ixus IIs

Auch die Digital Ixus II bekommt mit der s-Version eine Nachfolgerin, welche im silberweißen Gewand daher kommt, welches die Digital Ixus IIs auch ihrem Namen zu verdanken hat. Die inneren Werte des Vorgängermodells bleiben mit unter anderem 3,2 Millionen Pixel und 2fach Zoom (35-70mm äquivalent Kleinbildformat) weitestgehend unverändert. Das neue Modell soll 349 Euro kosten.

Canon PowerShot A75
Canon PowerShot A75

Die PowerShot A75 löst mit sowohl mehr und neuen Funktionalitäten, als auch größerem, d.h. 1,8" LCD Display und überarbeitetem Gehäusedesign ihre Vorgängerin, die PowerShot A70, ab. Wie diese verfügt die Neue über eine Auflösung von 3,2 Millionen Pixel und ein 3fach Zoom 35-105 mm (äquivalent Kleinbildformat). Besonders die neuen Belichtungsfunktionen für Unterwasseraufnahmen, Feuerwerk-, Schnee-, Laub- und Strandaufnahmen, die sich hinter dem neuen Special Scene Modus verbergen, sind sinnvolle Ergänzung der bereits bekannten Belichtungsfunktionen. Sie wird für 329 Euro ab März verfügbar sein.

Canon PowerShot A310
Canon PowerShot A310

Auch für den Einsteiger bringt Canon ein neues Modell heraus. Die PowerShot A310 löst die PowerShot A300 ab. Die Neue bietet 3,2. Megapixel und eine 33mm Festbrennweite (äquivalent Kleinbildformat). Im Lieferumfang ist eine 32 MB CompactFlash-Karte enthalten. Sie soll 199 Euro im Handel kosten.