News : Endlich: Neue nVidia nForce-Treiber

, 38 Kommentare

Mitte November erschienen die letzten offiziellen Treiber für nVidias nForce Chipsätze, welche jedoch an der einen oder anderen Stelle für Probleme sorgten. Mehr als vier Monate nach den nForce "ForceWare" Unified 3.13 stehen nun endlich offizielle Treiber für die Hardware der Kalifornier bereit.

Allerdings handelt es sich bei den nun veröffentlichten Treiber um kein Treiberpaket, vielmehr wurden Audio- und IDE-Treiber nun getrennt und in verschiedenen Versionen, welche als „Beta“ klassifiziert wurden, zum Download freigegeben.

Die neuen Audio-Treiber, bestehend aus den Treibern und dazugehörigen Utilities, stehen für Windows XP/2000 und Windows 9x/Me in der Version 4.31 bereit. Es sollen viele Probleme behoben worden sein; auch neue Features warten darauf ausprobiert zu werden.

Die nForce IDE-Treiber stehen nun in der Version 4.15 (Beta) zum Download bereit. Neben Verbesserungen der Kompatbilität zeichnet sich die neue Version auch durch die Unterstützung von nVidias eigener Serial ATA-Lösung aus. Die Treiber sind für Windows XP/2000 verfügbar und beinhalten neben dem Treiber auch die nVidia RAID Utilities.

Darüber hinaus hat nVidia nun das eigene System Utility in der Version 1.08.5 für Windows XP/2000 veröffentlicht. Hierbei handelt es sich nicht um Beta-Software und wurde daher in unser Download-Archiv aufgenommen.