News : Sun tief in den roten Zahlen

, 4 Kommentare

Sun Microsystems hat am letzten Freitag einen Nettoverlust von 760 Mio. Dollar für das dritte Quartal, welches am 28. März 2004 endete, seines aktuellen Geschäftsjahres bekannt geben müssen. Im dritten Quartal des vergangenen Jahres hatte der Konzern hingegen noch einen Gewinn von vier Mio. US Dollar ausweisen können.

Der Umsatz ging im Vergleich zum Vorjahresquartal um fünf Prozent auf 2,65 Mrd. US Dollar zurück. Im dritten Geschäftsquartal 2002/03 konnte man noch 2,79 Mrd. US Dollar Umsatz ausweisen.

Als Gründe für die hohen Verluste gab Sun Restrukturierungskosten und Steueraufwendungen in Höhe von zusammen rund 500 Mio. Dollar an. Anfang April hatte Sun die Entlassung von 3.300 Mitarbeitern angekündigt. Durch die ebenfalls Anfang April geschlossene Partnerschaft mit Microsoft zur gemeinsamen Nutzung von Technologien und die Beilegung von Patentrechtsstreitigkeiten erwartet der Konzern eine Zahlung von fast zwei Mrd. Dollar. Allein aufgrund dieser Zahlung dürfte das angebrochene vierte Geschäftsquartal für Sun deutlich besser ausfallen. Die Kündigung von 3.300 Mitarbeitern dürfte sich, so makaber sich das anhören mag, langfristig ebenfalls positiv auf die Gewinne auswirken.