News : Nikon - Die neue Coolpix 4100 ist da

, 2 Kommentare

Nikon ergänzt die Palette seiner Consumer Products mit der Coolpix 410 um eine weitere digitale Kompakt-Kamera. Die neue Coolpix ermöglicht Aufnahmen mit 4 Megapixel (Sensor 4,23 Megapixel) und in Folge dessen eine Auflösung von bis zu 2288 x 1712 Bildpunkten.

In Sachen Funktionalität und Handlichkeit orientiert sich das neueste Produkt an den Schwestermodellen Coolpix 3200 und 2200. Ein 1,6-Zoll-TFT erlaubt das direkte Betrachten der Bilder und ein Best-Shot-Selector (BSS) sorgt dafür, dass im Rahmen einer Bilderserie mit unterschiedlichen Einstellungen automatisch das Foto mit der besten Schärfe im Speicher abgelegt wird.

Coolpix 4100 Vorderseite
Coolpix 4100 Vorderseite
Coolpix 4100 Rückseite
Coolpix 4100 Rückseite

Die Coolpix 4100 ist mit einem internen Speicher von 14,5 Megabyte ausgerüstet, mit dem somit einige wenige Bilder unabhängig von einer eingesetzten SD-Speicherkarte aufgenommen werden können.

Sie verfügt über ein 3fach-Zoom-Nikkor-Objektiv mit einem Brennweitenbereich von 5,8 bis 17,4 mm (entspricht 35 bis 105 mm bei Kleinbild) und erlaubt darüber hinaus dank der Makrofunktionen Aufnahmen mit einem Mindestabstand von nur 4 cm. Die Energieversorgung kann sowohl mit Akkus als auch mit handelsüblichen Batterien (z.B. Alkaline-Batterien) sichergestellt werden. Die Akkukapazität von zwei vollständig aufgeladenen NiMH-Akkus vom Typ EN-MH1 entspricht laut Nikon einer Aufnahme bei permanent eingeschaltetem Monitor von bis zu 260 Bildern.

Das Gerät unterstützt den herstellerübergreifenden PictBridge-Standard zum direkten Ausdrucken von Bildern an kompatiblen Druckern und soll noch im Sommer dieses Jahres ausgeliefert werden. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 349 Euro. Für diesen Preis erhält man neben einem Trageriemen, den nötigen Treibern und Kabeln auch zwei Nickel-Metallhydrid-Akkus (EN-MH1) und das passende Akkuladegerät (MH-71).