News : AMD Sempron am 17. August

, 28 Kommentare

Anfang August wird Intel Gerüchten zufolge erste Pentium 4 Prozessoren mit 64 bit-Erweiterung (EM64T) auf den Markt bringen, um AMDs Athlon 64 Konkurrenz zu machen. Etwa zwei Wochen später wird AMD, neuesten Gerüchten zufolge, mit besonders günstigen Prozessoren kontern.

Unter dem Label „Sempron“ werden dabei CPUs für alle aktuellen Sockel aus dem Hause AMD erscheinen. Im Sempron für den Sockel A wird ein Athlon XP Barton-Kern mit 512 kB L2-Cache seinen Dienst verrichten. Die Varianten für den Sockel 754 und 939, also der Heimat des Athlon 64, werden auf den Paris-Kern basieren, der ohne AMD64 und mit einem 256 kB großen L2-Cache daher kommen wird. Entgegen erster Meldungen scheinen beim Sempron nun doch keine Prozessornummern zum Einsatz kommen. Vielmehr werden sie mit den Performance-Ratings 2500+, 2600+, 2800+, und 3100+ ab dem 17. August im Handel erhältich sein. Das Modell mit dem höchsten Rating wird mit einem Takt von 1,8 GHz daher kommen. Erste Messungen sehen dieses Modell in etwa auf dem Leistungsniveau des Athlon 64 2800+. Das Rating scheint hier also auf den ersten Blick nicht ganz gerechtfertigt zu sein. Dafür sollte jedoch der Preis überaus attraktiv ausfallen.