News : Höhenflug für digitale Music-Player

, 9 Kommentare

Der Boom mobiler Music-Player geht weiter. Mehr als zehn Mio. Player werden laut einem Bericht des Londoner Marktforschungsinstituts Informa Media in diesem Jahr verkauft werden. Ende 2004 wären somit mehr als 21 Mio. tragbare Musik Player im Einsatz, berichtet heute BBC News.

Ungefähr ein Viertel davon wird Apples Player iPod verbuchen können. Einer der wenigen Faktoren, der den Höheflug bremsen könnte, ist die Inkompatibilität der verschiedenen Musikformate. Die unterschiedlichen Formate werden verwendet um die Lieder auf den verschiedenen Geräten speichern und abspielen zu können. Die Problematik dabei ist, dass für eine Playerserie erzeugte Titel nicht auf andere Player übertragbar sind.

Die Verkaufszahlen werden nicht nur durch den Erfolg von Apples iPod in die Höhe getrieben. Auch zahlreiche andere Unternehmen, wie Creative Technology, Dell oder Sony sind bemüht von der Popularität der Musikgeräte zu profitieren. Laut Bericht werden Konsumenten in Zukunft neue Geräte mit Festplatten gegenüber Playern mit Flash-Memorys bevorzugen. Grund dafür ist die Möglichkeit Musiktitel dauerhaft zu speichern. Apples iPod wird vermutlich wieder ansehnliche Umsätze verbuchen können. Erst zu Beginn dieser Woche kam die neue Version des iPod auf dem Markt. Auch die Einführung des iPod mini auf dem europäischen Markt könnte die Verkaufszahlen weiter ansteigen lassen.