News : Kommt ein Athlon 64 3600+?

, 33 Kommentare

Durch die neue AMD Roadmap von gestern beeinflusst verdichten sich die Anzeichen, AMD würde noch einen Prozessor unter dem bisherigen Flaggschiff Athlon 64 3800+ ansiedeln wollen.

Denn obwohl die Roadmap nur mit Codenamen dienen kann, die keinen wirklichen Rückschluss auf die letztendlichen Modelle zulassen, haben die Kollegen von Xbit Labs bei einem Elitegroup-Mainboard mit VIAs K8T800 Pro-Chipsatz einen Eintrag für einen AMD Athlon 64 3600 mit 1 MB L2-Cache gefunden. Aufmerksame Leser dürften nun gleich stutzig werden: Wo kommen denn die 1 MB L2-Cache plötzlich her? AMD hatte sie zuletzt ganz klar den Athlon 64 FX-Prozessoren vorenthalten. Den ganzen Spaß rund um die verbauten Kerne und deren L2-Cache haben wir schon einmal erklärt, als es darum ging, was der nächste Ahtlon 64 mit einem Rating von 4000+ wohl an Spezifikationen mit sich bringt. Wenn man dieses nun an sich nimmt, dann dürfte der bisher nie aufgetauchte Athlon 64 3600+ mit 1 MB Cache intern wohl wie der Athlon 64 3500+ takten - 2,2 Ghz. Er würde sich in der Rangliste dann hinter dem Athlon 64 3700+ ansiedeln, welcher aber nur für den Sockel 754 zu haben ist. Alle Sockel 939-Modelle bleiben, mit Ausnahme des Athlon 64 FX-53, bei 512 KB L2-Cache.

Was bleibt nun? Erst einmal Fragen über Fragen. Fest steht, dass es erst einmal nur Gerüchte sind und auch dementsprechend behandelt werden sollten. Es lädt aber wie immer zu herrlichen Spekulationen ein. Die Jungs von Xbit Labs gehen zumindest davon aus, dass der Athlon 64 3600+ für den Sockel 939 wohl einfach ein Gegenstück zum FX-51 auf dem Sockel 940 sein soll - alles außer dem Sockel wäre gleich. Doch auch hier gilt: Vorsicht vor den Gerüchten!