7/14 Asus Radeon AX 800 Pro und XT im Test : Äußerst schnell und äußerst rar

, 87 Kommentare

AquaMark 3

Weiter geht es mit dem AquaMark 3, welcher von den Entwicklern weitestgehend als Alternative zum 3DMark 03 designt worden ist. Und so liegt auch diesem Benchmark eine Spieleengine zugrunde, die unter anderem auch in AquaNox 2 - Revelation Verwendung fand. Allerdings wurde diese für das AquaMark 3 nochmals auf den neuesten Stand gebracht und unterstützt nun sogar einige DirectX-9-Effekte. In AquaNox 2 wird man Szenen mit einer ähnlich hohen Poligonzahl wie im AquaMark auch sehr selten finden. Alle Einstellungen zum Anti-Aliasing und zur anisotropen Filterung wurden im Programm vorgenommen und nicht durch den Treiber erzwungen.

Aquamark 3
  • 1024x768:
    • nVidia GeForce 6800 Ultra
      66,40
    • Asus AX 800 XT
      65,44
    • nVidia GeForce 6800 GT
      63,88
    • Asus AX 800 Pro
      61,00
    • nVidia GeForce 6800
      58,70
    • nVidia GeForce FX 5950 Ultra
      51,95
    • ATi Radeon 9800 XT
      51,69
    • ATi Radeon 9800 Pro
      49,04
    • nVidia GeForce FX 5900 XT
      45,19
  • 1024x768 4xAA/8xAF:
    • Asus AX 800 XT
      57,91
    • nVidia GeForce 6800 Ultra
      53,74
    • Asus AX 800 Pro
      52,47
    • nVidia GeForce 6800 GT
      49,79
    • nVidia GeForce 6800
      41,01
    • ATi Radeon 9800 XT
      40,01
    • ATi Radeon 9800 Pro
      36,80
    • nVidia GeForce FX 5950 Ultra
      32,82
    • nVidia GeForce FX 5900 XT
      27,55
  • 1280x1024:
    • nVidia GeForce 6800 Ultra
      61,74
    • Asus AX 800 XT
      59,85
    • nVidia GeForce 6800 GT
      58,44
    • Asus AX 800 Pro
      53,88
    • nVidia GeForce 6800
      50,59
    • nVidia GeForce FX 5950 Ultra
      44,02
    • ATi Radeon 9800 XT
      42,84
    • ATi Radeon 9800 Pro
      39,90
    • nVidia GeForce FX 5900 XT
      37,29
  • 1280x1024 4xAA/8xAF:
    • Asus AX 800 XT
      50,68
    • Asus AX 800 Pro
      44,34
    • nVidia GeForce 6800 Ultra
      43,49
    • nVidia GeForce 6800 GT
      39,53
    • nVidia GeForce 6800
      31,08
    • ATi Radeon 9800 XT
      30,07
    • ATi Radeon 9800 Pro
      27,60
    • nVidia GeForce FX 5950 Ultra
      24,31
    • nVidia GeForce FX 5900 XT
      20,23

In diesem Benchmark wechselt die Führung quasi ständig zwischen der GeForce 6800 Ultra und der Asus AX 800 XT, die vor allem im Qualitätsmodus die Spitze für sich behaupten kann. Hier scheint im Allgemeinen eine Stärke der beiden Radeon-Karten von Asus zu liegen, kann die AX 800 Pro in der höchsten von uns getesteten Auflösung doch alle GeForce-6800-Karten hinter sich lassen. Geht es um reine Rohleistung, haben meist die nVidia-Karten den ersten Platz gepachtet, allerdings dicht gefolgt von den Asus-Produkten, die durchweg eine gute Figur machen.

Auf der nächsten Seite: Spielebenchmarks