News : TFT-Monitore mit 8 ms im Anmarsch

, 31 Kommentare

Unahhängig voneinander planen sowohl ViewSonic als auch BenQ in den nächsten Tagen und Wochen ein 17"-TFT auf den Markt zu bringen, welches eine Reaktionszeit von nur 8 ms (tr+tf) besitzen soll. Während ViewSonic mit dem 4. Quartal liebäugelt, steht der BenQ praktisch schon vor der Tür.

ViewSonic hat sein Gerät bisher nur auf dem Papier veröffentlicht, aber keine großen Details preisgegeben. Fest steht aber, dass man zwei oder drei Modelle mit der niedrigen Reaktionszeit auf den Markt bringen will. Bei BenQ ist man schon ein wenig weiter. Der Monitor mit der Bezeichnung FP71E+ besitzt einen Helligkeitswert von 300 cd/m² und einem Kontrastverhältnis von 600:1. Mit den Eigenschaften sollen die Darstellungen in der Auflösung 1280x1024 auch bei starkem Lichteinfall oder dunkleren Anwendungsoberflächen bis ins Detail scharf sein. Die wichtigste Eigenschaft sollte aber wohl die Reaktionszeit von gerade mal 8 ms sein, so dass auch Gamer einen Blick auf den Bildschirm riskieren sollten. Neben einem analogen, bietet das Modell auch einen digitalen Anschluss (DVI). Der FP71E+ soll noch im September, zu einem bisher unbekannten Preis, erhältlich sein.

Auch bei BenQ sollen noch weitere Modelle mit 8 ms folgen. Beide Unternehmen gehen davon aus, das sich im Jahre 2005, genauer gesagt in der ersten Hälfte des Jahres 2005, 8-ms-Monitore schon durchgesetzt haben werden. Vielleicht ist diese Einschätzung ein wenig sehr optimistisch, aber da auch Firmen wie Philips mittlerweile TFTs mit 8 ms ankündigen, könnte dies machbar sein.