News : 13.000 Raubkopien bei eBay verkauft

, 21 Kommentare

Wie der Bundesverband Phono in Berlin mitteilte, sei es Beamten gelungen, sieben Tatverdächtige im Alter zwischen 23 und 29 Jahren zu ermitteln: Diese sollen raubkopierte Musik-CDs sowie -DVDs aus Osteuropa bezogen und beim Internetauktionshaus eBay verkauft haben.

Die Datenträger seien von den Originalen schwer zu unterscheiden gewesen, da man sie in Deutschland zudem noch vor dem Verkauf mit Hüllen ausgestattet habe. Laut des Bundesverbandes konnten den Beschuldigten mindestens 13.000 Fälle nachgewiesen werden, wodurch den Rechteinhabern ein Schaden von ungefähr 140.000 Euro entstanden sein soll.

Im Rahmen der daraufhin von der Staatsanwaltschaft Nürnberg eingeleiteten Durchsuchungen wurden neben mehreren PCs und Peripheriegeräten auch rund 3.000 Raubkopien sichergestellt. Aufgrund gewerbsmäßiger Verstöße gegen das Urheberrecht werden die Beschuldigten angezeigt, wobei die Ermittlungen nach Aussagen des Bundesverbandes Phono noch andauern.