News : Debian Woody geht in die dritte Runde

, 6 Kommentare

Ring frei für die dritte Runde von Debian GNU/LINUX 3.0 (Woody). Wie bei Debians stabilem Zweig üblich, wurden lediglich Sicherheits- und Stabilitätsupdates hinzugefügt, sowie kleinere, notwendige Korrekturen.

Da die meisten Updates bereits vom Debian-Sicherheitsteam zur Verfügung gestellt wurden, braucht ein bereits installiertes Debian GNU/Linux 3.0r2 nicht neu installiert zu werden.

Das jetzt vorgestellte Update ist somit auch keine neue Version, sondern eher als Service-Pack zu verstehen. Es wurden lediglich ein paar Pakete ausgetauscht bzw. aus lizenzrechtlichen Gründen entfernt. Aktuelle Installations-CDs können problemlos weiter genutzt werden, und ein Update des Systems nach der Installation ist nicht zwingend erforderlich.

Die kommende Debian-Version 3.1 alias „Sarge“ lässt noch immer auf sich warten und soll Ende des Jahres erscheinen. Laut Debian befinden sich über 160 „Release-Critical“ Bugs im System. „Sarge“ soll den stabilen Zweig „Woody“ ablösen.