News : Medion eröffnet Musikportal

, 0 Kommentare

Ursprünglich bereits für Mitte Oktober angekündigt, hat Hardware-Spezialist Medion nun mit etwas Verspätung das in Zusammenarbeit mit Magix, 24/7 MusicShop und Cable & Wireless betriebene Musikportal medionmusic.com gelaunched.

Die fast schon obligatorische Software des Portals stammt von Magix und bietet neben den Kaufoptionen einen Musik-Player, ein Brennprogramm und die Schnittstelle zu portablen Playern. Ein erster Test des Portals bei „heise online“ zeigt jedoch noch einige Mängel. Magere 2033 MP3-Files - wie auch die WMA-Titel mit 192 kbit/s kodiert-, eine nicht ausgereifte Navigation, eine umständliches erneutes Freischalten nochmals heruntergeladener Dateien und fehlende Suchoptionen sowie Probleme beim Bezug der nötigen Lizenzen Trüben die Einkaufsfreude.

Wie will man sich nun gegenüber der momentan fast übermächtig erscheinenden Konkurrenz des iTunes Music Store und anderen großen Anbietern hervorheben? Das große Plus sollen die MP3-Dateien sein, die im Gegensatz zur Konkurrenz, lediglich über ein Wasserzeichen zur Identifikation des Käufers in Tauschbörsen verfügen, eine DRM-Technologie wie bei den eigenen WMA-Titeln und allen Dateien der Konkurrenz gibt es hingegen nicht. Mit einer größeren Auswahl an MP3-Dateien könnte sich dieser Vorteil schnell in bare Münze umwandeln lassen. Es bleibt jedoch abzuwarten, ob die „Etablierten“ in diesem Fall nicht nachziehen und ebenfalls Titel ohne DRM anbieten werden. Für ein wenig Schwung dürfte das Angebot allemal sorgen.