News : AVM und 1&1 für Internettelefonie und DSL

, 3 Kommentare

AVM startet mit einem neuen Partner den DSL-Direktverkauf. So ist beispielsweise FRITZ!Box Fon zukünftig zusammen mit einer DSL-Anschlussfreischaltung aus einer Hand erhältlich. In Zusammenarbeit mit dem Internetanbieter 1&1 erhalten Kunden beim Fachhändler Tarife, die bisher nur von 1&1 direkt angeboten wurden.

Mit dem Angebot von AVM und 1&1 sind erstmals im Fachhandel DSL-Anschluss, VoIP-Zugang und Hardware zu Konditionen erhältlich, die es bisher nur direkt beim Provider gab. DSL-Anschluss und DSL-Tarife werden von 1&1 angeboten und sind identisch mit den Angeboten direkt von 1&1. Als Hardware kommen FRITZ!Box Fon und FRITZ!Box Fon WLAN von AVM zum Einsatz. FRITZ!Box Fon vereint DSL-Modem, DSL-Router und Telefonanlage für Festnetz und Internet in einem Gerät.

Zum Telefonieren über das Internet werden die vorhandenen Telefone eingesetzt, der Computer muss nicht eingeschaltet werden. ISDN-Leistungen wie Rufnummernanzeige, Anklopfen oder Dreierkonferenz lassen sich auch bei der Internettelefonie einsetzen. Als kabellose Variante FRITZ!Box Fon WLAN erhalten gleichzeitig mehrere Computer kabellosen Zugriff auf DSL. Dabei liefert AVM als erster Hersteller seine Geräte mit einem individuellen Netzwerkschlüssel aus, der eine sichere Funkverbindung garantieren soll. Die WLAN-Funktionalität lässt sich auch über die angeschlossenen Telefone ein- und ausschalten. Das neue Angebot zur Internettelefonie ist ab sofort erhältlich.