News : X850 (PCIe) im Handel, für AGP ab Februar

, 27 Kommentare

Fast zwei Monate nach der Produktankündigung sind seit ein paar Tagen erste Karten mit ATis Radeon X850 XT (PE)-Chip im Handel erhältlich. Die Anzahl der Online-Shops, die das Produkt laut Geizhals auf Lager haben, lässt sich momentan allerdings noch an einer Hand abzählen.

Die Sapphire Radeon X850 XT Platinum ist für 485 Euro lieferbar, während sich das Modell von PowerColor für 539 Euro sofort auf den Weg zum Kunden macht. Vorbestellen kann man beide Karten für wesentlich kleinere Beträge, sollte dann jedoch eine unbestimmte Wartezeit in Kauf nehmen. Die X850 XT von PowerColor ist derzeit für 489 Euro als „lagernd“ gelistet und kann ab 430 Euro vorbestellt werden.

Auch die als „GeForce 6800 GT-Killer“ betitelte X800 XL kann nun endlich erworben werden. Für 369 Euro (sofort lieferbar) und Angebote ab 300 Euro liegt sie doch recht deutlich unterhalb der 6800 GT für PCI Express. Die X800, die nach der Einstellung der X700 XT als deren heimlicher Nachfolger gewertet wurde, kostet aktuell mindestens 278 Euro und kann somit vorerst nicht als direkter Konkurrent der GeForce 6600 GT gewertet werden, da diese für deutlich unter 200 Euro ihren neuen Eigentümer findet. Die X850 Pro ist derweil noch gar nicht gelistet.

Eine Übersicht aller aktuellen ATi-Highend-Karten für PCI Express haben wir erst vor einigen Tagen veröffentlicht. Gingen wir dort von einer Veröffentlichung des R481 für AGP im März aus, soll es laut neuesten und äußerst glaubwürdigen Informationen nun schon im Februar so weit sein. Dass die Verfügbarkeit mit der Vorstellung nicht einhergehen muss, sollte die Vergangenheit zu Genüge gezeigt haben.