News : Asus bringt SLI auf dem i945P

, 16 Kommentare

Bis vor Kurzem war der Betrieb von zwei Grafikkarten in einem Verbund, kurz SLI, Mainboards mit einem nForce-Chipsatz aus dem Hause nVidia vorbehalten. Doch dies wird sich schon in Kürze ändern, denn Asus bringt ein neues Mainboard auf den Markt, das dies auch mittels Intel-Chipsatz bietet.

Das brandneue Mainboard trägt den Namen „P5LD2 Deluxe“ und basiert auf Intels bis jetzt noch nicht veröffentlichten i945P-Chipsatz. Dieser ist eigentlich als kostengünstige Alternative zum i955 gedacht und soll so mehr dem Mainstream-Markt dienen. Weiterhin bietet das P5LD2 Deluxe seinem Besitzer Unterstützung für aktuelle Prozessoren aus dem Hause Intel mit einem Frontside-Bus von bis zu 266 MHz (1066 MHz QDR) sowie DDR2-Speicher bis zum Typ DDR2-667. Ebenfalls mit von der Partie ist die ICH7R-Southbridge, die unter anderem auch S-ATA 2 mit diversen Raid-Modi bietet.

Asus P5LD2 Deluxe
Asus P5LD2 Deluxe
Asus P5LD2 Deluxe
Asus P5LD2 Deluxe

Besonders wird das P5LD2 Deluxe allerdings erst dadurch, dass Asus diesem volle Unterstützung für nVidias SLI-Technik attestiert. Zu diesem Zwecke verbaute man zwei PCI Express-Slots, die Grafikkarten aufnehmen können. Der i945P ist also durchaus in der Lage, die vorhandenen PCI Express-Lanes auf zwei Slots dementsprechend aufzuteilen, dass man zwei Grafikkarten im SLI-Verbund in diesen betreiben kann. Bislang vermutete man, dass nur der i955 dies beherrschen würde.

Asus P5LD2 Deluxe
Asus P5LD2 Deluxe
Asus P5LD2 Deluxe
Asus P5LD2 Deluxe

Weitere Details sind zum P5LD2 Deluxe von Asus leider noch nicht bekannt, da dieses Mainboard bis jetzt in Japan nur ausgestellt und noch nicht offiziell vertrieben wird. Mit dem offiziellen Start des i945P/G rechnet man allerdings schon Ende dieses Monats, so dass auch bald das P5LD2 Deluxe käuflich zu erwerben sein wird. Zu welchem Preis ist allerdings nach wie vor noch ungewiss.