News : Intel will Handy-Bussysteme vereinheitlichen

, 10 Kommentare

Intel hat vor den Hintergrund der Verwendung mehrerer verschiedener Bussysteme für Speicherchips in Mobiltelefonen vorgeschlagen, künftig ein einheitliches Bussystem einzusetzen, um vor allem den Herstellern von Speicherchips die Arbeit zu erleichtern.

Intel hat den Vorsitz in einem entsprechendem JEDEC-Komitee und unterbreitete nun einen Vorschlag, nur noch zwei verschiedene Busse einzusetzen. Momentan werden verschiedene Busarchitekturen für dynamische RAMs (DRAMs), pseudostatische RAMs (PSRAMs) und Flash-Speicher verwendet. Laut Intels Vorschlag soll für den RAM der Handys künftig ein Bus auf Basis des heutigen Systems für Low-Power DRAMs (LP-DRAMs), für Massenspeicher wie Flash-Speicherkarten oder kleinen Festplatten wie den Microdrives jedoch die Schnittstelle heutiger MultiMedia Cards (MMC) verwendet werden.