News : Microsoft beschleunigt Windows-Updates

, 15 Kommentare

Modem- und ISDN-Nutzer wird es freuen: Kommende Updates, die über die automatische Update-Funktion, „Windows Update“ oder „Microsoft Update“ bezogen werden, werden in Zukunft kleiner sein, da die normalerweise immer erneut geladenen Setup-Dateien jetzt permanent auf dem Computer gespeichert werden.

Da bis jetzt bei jedem Updatevorgang über die Weboberflächen die Installationsdateien jedesmal erneut geladen wurden, waren die Downloadzeiten für Modem- und ISDN-Nutzen entsprechend hoch. Dem wirkt Microsoft nun entgegen und hinterlegt sechs für die verschiedene Updatevorgänge benötigten Dateien im „Windows/System32“-Ordner.

Das jetzt als kritisch angebotene Update, wird als Voraussetzung für künftige Updates gelten. Es kann im Microsoft Download Center nach einer Verifizierung oder über Windows Update oder Microsoft Update bezogen werden. Zusätzliche Informationen können – wie bei jedem Patch üblich – im dazugehörigen Knowledgebase-Artikel nachgelesen werden.