News : Symantec auf Expansionskurs

, 26 Kommentare

Bei Symantec plant man nach der Fusion mit Veritas scheinbar ein stärkeres Engagement in Asien. Medienberichten zufolge plant Symantec-Vize und Asien-Pazifik-Japan-Beauftragter Steven Leonard zusätzlich zu den derzeit 2700 Beschäftigten aus 17 Ländern in der Region weitere Jobs zu schaffen.

Paradox daran ist, dass, so Leonard, hierzu zunächst einige Stellen wegfallen müssten, damit Symantec sein Stellenkontingent in Asien insgesamt hochstocken könne. Die Begründung dafür dürfte in der Fusion mit Veritas liegen. Symantec beschäftigt seitdem immerhin 14.000 Angestellte und ist damit nach Microsoft, Oracle und SAP zum viertgrößten Softwarehersteller aufgestiegen. In den kommenden Monaten sollen die Produkte der beiden Unternehmen zunächst aufeinander abgestimmt werden. Die finanzielle Zukunft des „neuen“ Unternehmens, dessen Jahresumsatz bei rund 5 Milliarden US-Dollar liegen wird, wird man bei der Bekanntgabe der neuen Quartalszahlen Ende Juli sehen können.