News : Netgear: Storage-Server fürs Heim-Netzwerk

, 43 Kommentare

Netzwerkspezialist Netgear wird auf der diesjährigen Internationalen Funkausstellung (IfA) in Berlin neue Lösungen aus den Bereichen Netzwerktechnik, Storage und Unterhaltungselektronik vorstellen. Eine wichtige Rolle spielt dabei natürlich WLAN. Darüber hinaus werden auch Neuigkeiten für Heim-Netzwerke und das digitale Heim gezeigt werden.

Eine sehr interessante Lösung ist hierbei das Storage Center SC101. Der neue SC101 ist eine Speicherlösung, die einfach per Ethernet in jedes Netzwerk integriert werden kann. Zwei IDE-Schnittstellen bieten die Möglichkeit, Festplatten zu installieren und netzwerkweit die Speicherkapazität auszuweiten. Für große Dateien, Filme, Unmengen an Bildern oder digitalen Musikstücken stehen so zentral Speicherressourcen zur Verfügung.

Erstes Bild des Netgear Storage Center SC101
Erstes Bild des Netgear Storage Center SC101

Mittels Netgear-Software kann das Gerät nach Belieben partitioniert und administriert werden. Die neu definierten Laufwerke melden sich als zusätzliche Festplatte im Explorer an und können auf Wunsch überall im Netzwerk von sämtlichen Nutzern genutzt werden – unabhängig davon, wie viele Rechner/Server gerade angemeldet sind. Der SC101 bietet darüber hinaus Backupfunktionen und kann mit RAID 0, RAID 1 und im Verbund von mindestens zwei SC101 auch mit RAID 5 betrieben werden.

Angaben zu Preisen und Verfügbarkeit machte Netgear bis dato nicht. Weitere Details werden jedoch zur Funkausstellung (2. bis 7. September 2005) in Berlin in Halle 1.2 Stand 124 zur erfahren sein.

Update

Der Storage Server wird 160 bis 180 Euro kosten, und soll Platten bis einer Größe von 250 GB (also maximal 2x250 GB) aufnehmen können.