News : ProSieben und Sat.1 bald in HDTV-Qualität

, 42 Kommentare

Langsam aber sicher geht es mit der nächsten Fernseh-Generation auch in Europa und explizit in Deutschland voran. Nachdem bereits der Bezahlsender Premiere vor einigen Wochen ankündigte, Ende des Jahres drei HD-Kanäle starten zu wollen, zogen die Privatsender ProSieben und Sat.1 nun nach.

Ab dem 26. Oktober dieses Jahres werden beide Sender zusätzlich zur normalen Übertragungsqualität auch Sendungen im hochauflösenden HDTV-Format mit 1920 mal 1080 Bildpunkten ausstrahlen. Dies bestätigte heute Unternehmenssprecherin Katja Pichler gegenüber Spiegel Online. „Sat.1 HD“ und „ProSieben HD“ – so die Namen der neuen Sender – sollen zunächst kostenlos über den europäischen Astra-Satelliten verbreitet werden. ProSiebenSat.1 sieht in diesem Schritt einen Beitrag zur Weiterentwicklung des Fernsehens.

Allerdings bedeutet dies leider nicht, dass in Zukunft alle Sendungen im hochauflösenden HD-Format daherkommen werden. Dazu fehlt es schlichtweg am geeigneten Content. Die übrigen Sendungen, die nur in PAL-Qualität vorliegen, wolle man aber „hoch konvertieren“, so dass diese zumindest das Bild einer DVD bieten können. Quoten zur Ausstrahlung von HDTV-Sendungen will und kann man nicht herausgeben, verspricht aber gleichzeitig, „alles in HD [zu] senden, was in HD verfügbar ist“.

Einzige Voraussetzungen für den Empfang von Sat.1 HD und ProSieben HD sind zum einen ein Astra-Satellitenanschluss, ein Decoder, der das Video-Kompressionsformat „H.264“ unterstützt, und ein Fernseher, der das „HD ready“-Logo trägt. Die HDTV-Sender des Pay-TV-Anbieters Premiere starten erst im November dieses Jahres.