News : Strato „Flatrate City“ für 4,99 jetzt in 50 Städten

, 7 Kommentare

Nicht nur 1&1 macht dieser Tage von sich reden – auch die freenet-Tochter Strato schießt im Kampf um den DSL-Markt wieder scharf und erweitert die Verfügbarkeit der „Flatrate City“, die monatlich 4,99 Euro kostet, ab den 1. September um 25 auf insgesamt 50 Städte. Im übrigen Deutschland kostet die Flatrate 8,99 Euro im Monat.

Voraussetzung ist auch hier ein Resale-Anschluss von Strato. Dieser kostet bei „Strato MAXXI-DSL 1000“ 16,95 Euro im Monat, bei „Strato MAXXI-DSL 2000“ 21,95 Euro monatlich und „Strato MAXXI-DSL 6000“ 24,95 Euro im Monat. Der Bereitstellungspreis beträgt für „Strato MAXXI-DSL 1000“ 49,95 Euro – bei höheren Bandbreiten ist die Einrichtung kostenlos. Die Marktreichweite dieses Angebots dürfte das von 1&1 nun bei weitem übersteigen. Man darf also auf eine mögliche Reaktion aus Montabaur gespannt sein.

Die Strato „Flatrate City“ ist damit in Zukunft in den Städten Aachen, Augsburg, Bad Homburg, Berlin, Bochum, Bonn, Braunschweig, Bremen, Chemnitz, Dessau, Dortmund, Dresden, Düsseldorf, Erfurt, Essen, Frankfurt am Main, Freiburg (im Breisgau), Flensburg, Gelsenkirchen, Greifswald, Halle (Saale), Hamburg, Hannover, Karlsruhe, Kerpen, Kiel, Köln, Krefeld, Leipzig, Leverkusen, Lübeck, Magdeburg, Mannheim, Mönchengladbach, Mülheim (an der Ruhr), München, Münster, Neumünster, Norderstedt, Nürnberg, Oberhausen, Offenbach (am Main), Osnabrück, Paderborn, Potsdam, Recklinghausen, Rostock, Stralsund, Stuttgart und Wiesbaden verfügbar.