News : Apple erweitert Online-Mitgliederdienst .Mac

, 2 Kommentare

Apple hat seinen Online-Mitgliederdienst .Mac stark ausgebaut. Zu den neuen Features gehört mit „.Mac Groups“ ein Dienst, der Mitgliedern dabei hilft, sich online zu unterhalten, Termine abzugleichen und sich mit Freunden oder Kollegen auszutauschen.

Ebenfalls neu ist eine weiterentwickelte Version der .Mac-Backup-Software, mit der Mitglieder ihre iLife-Projekte oder andere wichtige Daten archivieren können. Sie wurde völlig neu entwickelt und ist jetzt einfacher einzurichten. Backups werden schneller durchgeführt und lassen sich soweit automatisieren, dass der Anwender sich nicht mehr daran erinnern muss, eine Sicherungskopie zu machen. iLife-Projekte, das Benutzerverzeichnis, in iTunes gekaufte Musik und andere wichtige Mac-Bestandteile werden automatisch gesichert. Die Möglichkeit für inkrementelle Backups – sprich es werden nur die neuen bzw. veränderten Daten zusätzlich gesichert – spart Zeit und Speicherplatz.

Außerdem verfügen Mitglieder von .Mac nun über viermal mehr Speicherplatz als bisher um ihre E-Mails, Dokumente und digitalen Mediendaten abzulegen. Für Einzelpersonen wurde der kombinierte Speicherplatz für E-Mail und iDisk auf 1 GB, für Abonnenten des „.Mac Family Packs“ auf insgesamt 2 GB vergrößert. Mitglieder können den Speicherplatz für E-Mail und iDisk selbst zuweisen. Einzelpersonen und Abonnenten des Family Packs können weiteren 1 GB Speicherplatz für 49,95 Euro jährlich erwerben.

Zusätzlich zu den englischen und japanischen Sprachversionen des .Mac-Dienstes steht nun auch eine deutsche und eine französische Version zur Verfügung. .Mac beinhaltet darüber hinaus: HomePage, um mit einigen Klicks eine eigene Website zu publizieren; iDisk, eine virtuelle Internet-Festplatte, die von überall und zu jeder Zeit zugänglich ist; „.Mac Sync“, um Bookmarks aus Safari, Kalender aus iCal, Kontakte aus dem Adressbuch, Passwörter aus dem Schlüsselbund und Mac OS X Mail-Einstellungen auf mehreren Macs aktuell zu halten und per Browser darauf zuzugreifen, wenn man sich nicht an seinem Mac befinden sollte; .Mac Mail, ein werbefreier E-Mail-Dienst sowie „Learning Center“ mit Online-Lernkursen für beliebte Softwareprogramme von Apple.

.Mac kann von Einzelpersonen für 99 Euro jährlich abonniert werden. Das Family Pack für 179 Euro jährlich enthält ein Masterkonto und fünf Nebenkonten. Der .Mac-Dienst kann 60 Tage lang kostenlos ausprobiert werden.